28.03.2014 | 10:29

Viele Veranstaltungen rund um den Frühlingsstart und das Osterfest

Bohuslav: Niederösterreich ist das Land für Genießer

Rund um den Frühlingsstart und das Osterfest verbinden sich in Niederösterreich viele genussvolle Veranstaltungen mit traditionellem Oster-Brauchtum und kulinarischen Versuchungen. Ein außergewöhnliches Genusserlebnis verspricht das wachau GOURMETfestival, welches noch bis 10. April über die Bühne geht und Top Küchenchefs sowie eine unglaubliche Bandbreite von teilnehmenden Spitzenwinzern aus dem In- und Ausland anlockt. „Die hohe Dichte an qualitativ hochwertigen und genussvollen Veranstaltungen, Gourmetrestaurants, und Wirtshausbetrieben ist ein wesentlicher Grund dafür, dass Niederösterreich als ‚Land für Genießer‘ bezeichnet wird. Ein Erlebnis für alle Sinne bietet dabei der Weinfrühling, der traditionell die Weinsaison einläutet", sagt Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Beim Weinfrühling laden die offenen Kellertüren an der 800 Kilometer langen Weinstraße Niederösterreich bis Ende Mai zur Verkostung des neuen Jahrgangs ein. Das ist der optimale Zeitpunkt, sich in geselliger Runde einen Überblick über den Charakter des neuen Jahrgangs zu verschaffen, die Winzer und Weingärten kennenzulernen und den eigenen Keller zu füllen. Besondere Genusserlebnisse versprechen im Weinfrühling die zweitägigen Verkostungstouren „Weintour Weinviertel", „Traisentaler Wine Tasting", „Kamptaler Weinfrühling" und der „Kremstaler Weinfrühling", die von 26. bis 27. April stattfinden.

Edle Tropfen und eine einzigartige Atmosphäre verspricht auch der „Wachauer Weinfrühling", wo über 100 Winzer aus der Region die Kellertüren öffnen. Mit der „Tour de Vin" in Krems laden 26 Winzer der Österreichischen Traditionsweingüter zum Verkostungsreigen in ihre Weingüter ein. Veranstaltungsdatum beider Veranstaltungen ist der 3. und 4. Mai.

Auch die Ostertradition wird in Niederösterreich vielerorts gepflegt. Zahlreiche Top-Ausflugsziele, dabei handelt es sich um die 44 größten und bekanntesten niederösterreichischen Ausflugsziele, öffnen zur Osterzeit ihre Pforten. Die Vielfalt der Mitgliedsbetriebe spiegelt sich auch beim Programm zum Saisonauftakt wider: „Empfehlenswert ist ein Besuch unserer zahlreichen Märkte und Feste, wobei sich das Osterfestival ‚Imago Dei‘ im mittelalterlichen Klangraum der Minoritenkirche Krems, der Ostermarkt auf Schloss Hof oder das Osterhasenfest in den Kittenberger Erlebnisgärten über eine besonders starke Nachfrage freuen", so Professor  Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung.

Von 29. März bis 21. April lädt heuer das Osterfestival IMAGO DEI in den mittelalterlichen Klangraum der Minoritenkirche Krems zu einem vielschichtigen Programm. Zeitlos gültige Musik gepaart mit literarischen Texten, philosophisch-theologischen Diskursen sind dem Frühlingserwachen und dem Osterfest gewidmet. Die 15. Ausgabe des Festivals steht unter dem Motto „Sehnsucht.Paradies" und versucht die ewige Suche des Menschen nach Harmonie, Garten Eden oder einem imaginären Zukunftsort im Jenseits zu veranschaulichen.

Beim Ostermarkt auf Schloss Hof am  29. und 30. März sowie am 5. und 6. April können die Besucher durch den aufblühenden Meierhof flanieren und die österliche Stimmung bei regionalen Schmankerln aus Küche und Keller genießen und sich aus dem kunsthandwerklichen Angebot des Ostermarktes zu zauberhaften Geschenkideen inspirieren lassen. Auch für die jüngsten Gäste gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Ponyreiten, Kutschenfahrten und die Osterhasenwerkstatt.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Niederösterreich-Werbung, Marian Hiller, Telefon 02742/9000-19844, e-mail marian.hiller@noe.co.at, http://www.weinstrassen.at/, http://www.klangraum.at/, http://www.schlosshof.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung