17.03.2014 | 10:20

„Get Together" im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf

Bohuslav: Netzwerken ist unverzichtbar für den Unternehmenserfolg

Über 50 interessierte Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen aus der Region trafen sich kürzlich beim „Get Together" im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf. Neben der Präsentation des geplanten „ecocenter Wolkersdorf" und der Vorstellung der neuen Weinviertler Mechatronik Akademie stand dabei der Austausch unter den Anwesenden im Mittelpunkt. „Netzwerken ist unverzichtbar für den Unternehmenserfolg", sagte Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. „Der ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf mit seinen 50 angesiedelten Betrieben, in denen fast 1.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind, ist der Wirtschaftsmotor der Region und einer der dynamischsten Wirtschaftsparks Niederösterreichs. Jedes Jahr dürfen wir uns hier über neue, spannende Ansiedlungsprojekte freuen. Erst im September des vergangenen Jahres ist es uns gelungen, mit der SPL TELE GmbH & CO KG Niederösterreichs größte Ansiedlung seit 2007 nach Wolkersdorf zu bringen", so Bohuslav.

Zur neuen Weinviertler Mechatronik Akademie meinte Veit Schmid-Schmidsfelden, Geschäftsführer der Rupert Fertinger GmbH: „Wir setzen diese richtungsweisende Ausbildungsinitiative, um in der Automatisierungstechnik nachhaltig exzellente fachliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Gemeinsam mit führenden regionalen Leitbetrieben, der Wirtschaftsagentur ecoplus, dem Land Niederösterreich, der Stadtgemeinde Wolkersdorf, dem Arbeitsmarktservice, dem BFI und dem WIFI werden ab Herbst 2014 junge Menschen zum Mechatroniker trainiert. Die Ausbildung von Lehrlingen in den Betrieben der Region kann durch Spezialkurse fachlich ergänzt werden und das WIFI bietet Weiterbildungen im Fachgebiet Mechatronik an." Zum anderen präsentierte Mag. Kurt Hackl, ecoplus Aufsichtsrat und Vizebürgermeister von Wolkersdorf, das erste Mehrmieterobjekt. Das ,ecocenter Wolkersdorf‘ soll Ende 2014 bezugsfähig sein und bietet auf einer Gesamtfläche von 8.000 Quadratmetern einen Hallen- und Bürokomplex an, sowohl für Jungunternehmen als auch für bestehende Firmen. Ein Schwerpunkt soll dabei auf alternativen Energien liegen.

Im Anschluss erfolgte ein reger Austausch unter den Unternehmen. „Diese Kommunikation ist uns ein besonderes Anliegen. Einerseits werden so Möglichkeiten für Synergien identifiziert, zum anderen lernen wir die Unternehmen und ihre Bedürfnisse besser kennen und können so unser Serviceangebot bestmöglich anpassen", so ecoplus Prokurist Mag. Gerhard Schmid.

Diese maßgeschneiderte Betreuung hat unmittelbare Auswirkungen auf den Erfolg des Wirtschaftsstandorts Niederösterreich, besonders auch im Weinviertel: Seit 2008 wurden mit Hilfe von ecoplus 80 Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekte im gesamten Weinviertel positiv abgeschlossen und über 2.000 Arbeitsplätze geschaffen und gesichert.    

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung