05.03.2014 | 15:35

Neue „HeadGreenkeeper" in Niederösterreich ausgebildet

LR Schwarz und KO Schneeberger: „Experten für professionelle Golfplatzpflege"

Bereits zum vierten Mal fand an der Greenkeeper-Akademie Warth die Abschlussprüfung zum geprüften „HeadGreenkeeper" statt, bei der die weiße Fahne gehisst werden konnte. HeadGreenkeeper sind bestens ausgebildete Spezialisten, die für die fachgerechte Pflege und das professionelle Management eines Golfplatzes verantwortlich sind. Für Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz profitiert der ländliche Raum von den breit gefächerten Angeboten im Tourismus, so auch vom Golfsport: „Das Land Niederösterreich setzt verstärkt auf Qualität und Professionalität im Tourismus, was der Ausbau der Freizeit- und Kulturangebote unterstreicht. Dafür ist es notwendig, qualifizierte Fachleute mit Zukunftsperspektiven auszubilden, wie es an der Greenkeeper-Akademie an der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth vorbildlich gemacht wird."

Die Diplome überreichte Klubobmann  Mag. Klaus Schneeberger an die elf frisch gebackenen HeadGreenkeeper: „Österreich verfügt über attraktive Golfangebote, die wesentlich zur Wertschöpfung und Arbeitsplatzsicherung im ländlichen Raum beitragen. Die neuen Golfplatz-Spezialisten tragen eine hohe Verantwortung für die Sicherung einer intakten Natur- und Kulturlandschaft, die für eine florierende Tourismuswirtschaft die Grundlage bildet."

In Österreich gibt es rund 170 Golfplätze, wovon allein 49 Plätze mit rund 35.000 Spielern in Niederösterreich liegen. Damit ist Niederösterreich unbestritten das „Golf-Bundesland Nummer 1", schließlich zieht hier jeder dritte Golfer in Österreich seine Platzrunden.

Warth ist die einzige Greenkeeper-Akademie in Österreich, wo seit dem Jahr 1990 in Kooperation mit dem WIFI bereits über 300 Greenkeeper die dreijährige Ausbildung zum geprüften Golfplatzwart absolvierten. Die anschließende Ausbildung zum HeadGreenkeeper, die englische Bezeichnung ist „Golf Course Manager", dauert ebenso drei Jahre und besteht aus insgesamt acht Modulen und Teilprüfungen - vergleichbar etwa mit der Meisterausbildung. „Unter Greenkeeper versteht man Golfplatzwarte, die für die fachgerechte Pflege eines Golfplatzes verantwortlich sind", so DI Günther Kodym, einer der Kursleiter. Besonders im Hinblick auf die immer höher werdenden Ansprüche bei der Turniervorbereitung ist ein hohes Ausbildungsniveau mit zeitgemäßem Know-how wichtig. „Die Greenkeeper schaffen mit gut gepflegten Golfplätzen die Grundlage für den Golftourismus", so Kodym.

Nähere Informationen: Landwirtschaftliche Fachschule Warth, Mag. Jürgen Mück, Telefon 0664/73 51 36 49, e-mail juergen.mueck@aon.at, bzw. Greenkeeper-Akademie Warth, Mag. Karl Lobner, Telefon 02629/2222-0, e-mail greenkeeper@lfs-warth.ac.at, http://www.lfs-warth.ac.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung