05.03.2014 | 11:55

Neue Ausstellungen und Museuemsaktivitäten

Von „Panorama" in Baden bis „Quer/Gesehen" in St. Pölten

Im Kreativzentrum / Theater am Steg in Baden wird heute, Mittwoch, 5. März, um 19 Uhr die Ausstellung „Panorama" eröffnet, mit der Heinrich Walcher einen Überblick über seine Arbeiten der letzten Jahre gibt. Sowohl in Landschaften, Abstraktem und Figuralem wird dabei die im Laufe der Jahrzehnte entstandene Handschrift sichtbar. Ausstellungsdauer: bis 23. März; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Kreativzentrum. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Morgen, Donnerstag, 6. März, wird um 19 Uhr in der Galerie Sala Terrena im Stadtamt Mödling die Ausstellung „Gemeinsam" mit Werken der beiden österreichischen Künstler Thomas Blas und Peter Mairinger sowie der aus Luxemburg stammenden Künstlerin Brigitte Feierstein eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 28. März; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Samstag und Sonntag von 16 bis 19 Uhr. Nähere Informationen unter 0664/152 52 10.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 6. März, lädt der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien zu einem Ausstellungsgespräch im Rahmen der Ausstellung „Copie Non Conforme": Die Kuratorin Amina Handke, Künstler und Rechtsexperten werden dabei das Ausstellungskonzept und die Widersprüche zwischen urheberrechtlichen Vorgaben und künstlerischen Anliegen analysieren. Beginn ist um 18 Uhr; nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Ab Freitag, 7. März, gewährt die in Baden lebende chinesische Künstlerin Yusheng Zhao-Simperl im Haus der Kunst in Baden unter dem Titel „Gemalte Phantasien und Träume" Einblicke in ihre phantastischen Traumwelten; die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Bis zum Ausstellungsende am 16. März stehen zudem am Samstag, 8. März, ab 14.30 Uhr eine Präsentation chinesischer Tusche- und Porträtmalerei sowie Kalligraphien, am Samstag, 15. März, ab 14.30 Uhr eine Führung durch die Ausstellung und am Sonntag, 16. März, ab 15 Uhr der Vortrag „Zeitgenössische chinesische Malerei und das Abendland" auf dem Programm. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Baden unter 02252/868 00-550.

Am Freitag, 7. März, findet auch ab 19 Uhr in der Galerie „Kunst und Kulinarium" in Toni Mörwalds Restaurant „Zur Traube" in Feuersbrunn die Vernissage der Ausstellung „Pralle Lebensfreude in Farbe & Ton" mit Arbeiten von Christine Kastner und Myriam Urtz statt; dazu gibt es ein „Vernissagen-Menü" mit Weinbegleitung. Nähere Informationen unter 02738/2298-0, e-mail office@moerwald.at und http://www.moerwald.at/.

Am Samstag, 8. März, wird um 18 Uhr im „kunstraumarcade" in Mödling eine Ausstellung mit Bildcollagen, Fotomontagen und Objekten von Reinhold Egerth und Christine Pirker eröffnet. Den Bildserien „Frozen Frames", „Lost" und „Men And Trees" gemeinsam ist dabei der Moment des flüchtigen Verweilens, der subjektiv gesehen eine Fülle weiterer Assoziationsketten auslösen kann. Zu sehen sind die Werke der 1964 in Gmünd geborenen Künstlerin und des 1966 in Bad Aussee geborenen Künstlers bis 5. April. Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr. Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und http://www.kunstraumarcade.at/.

Im Nitsch Museum in Mistelbach bietet sich am Samstag, 8. März, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Im Rausch der Sinne" wieder die Gelegenheit, intensive Einblicke in Hermann Nitschs Orgien Mysterien Theater zu erhalten. Bei der dritten Auflage wird Leonhard Kopp, Physiotherapeut, Sohn von Hermann Nitsch und Realisator der Orgien Mysterien, ab 16 Uhr über die Aufführungspraxis des Orgien Mysterien Theaters Auskunft geben. Nähere Informationen unter 0676/640 35 54, e-mail office@nitschmuseum.at.

In der Artothek Niederösterreich in Krems ist Samstag, der 8. März, als Internationaler Frauentag Anlass eines speziellen Angebots: Jede Frau erhält von 11 bis 18 Uhr eine Gratisleihe für sechs Monate in Form einer Grafik oder eines Gemäldes nach freier Wahl aus den insgesamt über 1.500 Werke umfassenden Beständen der Sammlung des Landes Niederösterreich. Nähere Informationen bei der Artothek Niederösterreich unter 02732/90 80 22, e-mail office@artothek.at und http://www.artothek.at/.

Schließlich bietet auch das Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten anlässlich des Internationalen Frauentages am Samstag, 8. März, eine besondere Aktion: Frauen haben den ganzen Tag über (von 9 bis 17 Uhr) ermäßigten Eintritt von einem Euro. Am Sonntag, 9. März, folgt dann noch im Rahmen des diesjährigen Frauenschwerpunktes ein „Quer/Gesehen" mit Nadja Mader-Müller. Die Kulturchefin des ORF-Landesstudios Niederösterreich wird dabei ab 11 Uhr in einem Museumsrundgang u. a. über die TV-Vermittlung von Museen und Ausstellungen erzählen. Nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net und http://www.landesmuseum.net/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung