11.02.2014 | 09:54

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Groove & Swing" in St. Pölten bis „Il canto" in Baden

Das Cinema Paradiso in St. Pölten lädt morgen, Mittwoch, 12. Februar, ab 20 Uhr zu „Groove & Swing" mit dem Trompeter Thomas Gansch und dem Bassisten Georg Breinschmid. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Am Donnerstag, 13. Februar, stellen die Wiener Virtuosen, ihres Zeichens Mitglieder der Wiener Philharmoniker, ihr traditionelles Faschingskonzert im Rahmen der „Meisterkonzerte St. Pölten" unter das Motto „Wien, Berlin, nur du allein"; Beginn im Großen Stadtsaal von St. Pölten ist um 19.30 Uhr. Karten an der Abendkasse und in der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89; nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601, e-mail meisterkonzerte@st-poelten.gv.at und office@klangweile.at bzw. http://www.klangweile.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 13. Februar, rückt die Sinfonietta Baden beim ihrem Abo-Konzert im Congress Casino Baden Ludwig van Beethoven in den Mittelpunkt. Unter dem Titel „Wenn Beethoven das wüsste ...!" gelangen dabei die Ouvertüre zu „Coriolan" c-moll op. 62 sowie die Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92 zur Aufführung. Dazwischen wird eine Uraufführung von Christoph Ehrenfellner, dem Dirigenten des Abends, zu hören sein, der für die Sinfonietta Baden und Alexandra Soumm sein Violinkonzert Nr. 2 geschrieben hat. Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/; nähere Informationen bei der Sinfonietta Baden unter 0676/350 25 63, e-mail astrid.braunsperger@sinfoniettabaden.at und http://www.sinfoniettabaden.at/.

Am Donnerstag, 13. Februar, bringen Erika Matsunaga-Strobl (Gitarre), Martina Wieser (Cello) und Johannes Flieder (Viola) ab 19.30 Uhr im Dietmayrsaal von Stift Melk Werke von Joseph Haydn, Niccolò Paganini, Astor Piazzolla, Franz Schubert, Pjotr Iljitsch Tschaikowsky u. a. zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Im Stadtsaal von Hollabrunn steht am Donnerstag, 13. Februar, ab 19.30 Uhr „Pop & Strings" auf dem Programm; im Rahmen des Konzerts am Vorabend zum Valentinstag sind auch Franz J. Weiß und Christoph Stich mit Lesungen zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0676/685 21 32 und http://www.ticketbox.at/.

„Wie ein Verbannter muß ich leben ..." lautet der Titel eines Kammermusikabends am Donnerstag, 13. Februar, im Kleinen Saal des Festspielhauses St. Pölten: Ein Ensemble der NÖ Tonkünstler spielt dabei Ludwig van Beethovens Septett in Es-Dur op. 20, dazu liest Peter Simonischek aus literarischen Dokumenten, die den Künstler Beethoven in seiner ganzen Menschlichkeit greifbar werden lassen. Am Samstag, 15. Februar, folgt im Großen Saal „Crazy Blues" mit China Moses, die in ihrem neuen Programm Billie Holiday, Dinah Washington und Nina Simone ihren Tribut zollt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Am Freitag, 14. Februar, tritt ab 20 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs die Partyband The Bad Powells mit ihrer „Freaky Soul & Disco Show" auf. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255 und e-mail tourismus@waidhofen.at.

„American Music Meets Austropop" heißt es hingegen am Freitag, 14., und Samstag, 15. Februar, jeweils ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden. Der musikalische Streifzug der beiden Bands MoCompany und 4fun beinhaltet Musik von J. J. Cale und Johnny Cash bis Wolfgang Ambros und Dr. Kurt Ostbahn. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/868 00-550.

In der Bühne Mayer in Mödling steht am Freitag, 14. Februar, die Beatles-Show „All You Need Is Love" mit allen großen Hits von 1962 bis 1970 auf dem Spielplan. Am Samstag, 15. Februar, präsentieren dann Die Dornrosen ihre Musik-Kabarettshow „Volle Kanne". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

In der Stadtgalerie Mödling wiederum heißt es am Samstag, 15. Februar, „Agathe will selbst komponieren". Die Familienvorstellung im Rahmen von „Agathes Musikkoffer" beginnt um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Zudem treten am Samstag, 15. Februar, in Mödling auch ab 19 Uhr in der Redbox ZSE, Flowrag, Kugelblitz und Beneath The Haze auf. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.redboxmoedling.at/.

Im Schloss Weinzierl bei Wieselburg verbreitet 5/8erl in Ehr\'n am Samstag, 15. Februar, ab 20 Uhr „Wiener Soul" in einer speziellen Mischung aus Wienerlied, Jazz, Groove, Soul und Blues. Nähere Informationen und Karten u. a. bei der Gemeinde Wieselburg-Land unter 07416/522 69.

Ebenfalls am Samstag, 15. Februar, spielen the DoTS, allesamt Mitglieder des Jugendsinfonieorchesters Niederösterreich, ab 19 Uhr im Fuhrwerkerhaus in Eichgraben ein Repertoire von Wolfgang Amadeus Mozarts „Kleiner Nachtmusik" bis zu Musik von den Beatles und Coldplay. Nähere Informationen und Karten unter e-mail r.veress@aon.at und http://www.more-software.at/.

Der Wettbewerb der Interessengemeinschaft niederösterreichischer Komponisten (INÖK) für Kinder und Jugendliche findet heuer erstmals in Wiener Neustadt statt: Das Preisträgerkonzert samt Preisüberreichung ist am Samstag, 15. Februar, ab 9 Uhr in der Josef-Matthias-Hauer Musikschule angesetzt. Nähere Informationen bei der Josef-Matthias-Hauer Musikschule Wiener Neustadt unter 02622/373-942 und http://www.hauerkons.wiener-neustadt.at/.

In der Kulturfabrik Hainburg präsentiert das Duo Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo am Samstag, 15. Februar, ab 18 Uhr sowie am Sonntag, 16. Februar, ab 16 Uhr seine Show „And Now Mozart", die zwischen verschiedenen Musikstilen, Epochen und Genres chanchiert und dabei Humor mit klassischer Musik und Aspekten der Popkultur verbindet. Nähere Informationen und Karten bei der Hainburger Haydngesellschaft unter 0664/735 45 14, e-mail hainburger@haydngesellschaft.at und http://www.haydngesellschaft.at/.

Im Dom zu St. Pölten erklingen am Sonntag, 16. Februar, ab 10.30 Uhr als Musik im Gottesdienst Giovanni Pierluigi da Palestrinas Missa „Aeterna Christi munera" und Felix Mendelssohn Bartholdys „Hör mein Bitten"; es singt der Domchor. Beim anschließenden Concerto spielt Ludwig Lusser auf der Orgel Cesar Francks „Final". Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://www.dommusik.com/.

Am Sonntag, 16. Februar, macht auch „Wenn die Musi spielt" im Rahmen der Konzerttournee 2014 Station in Hollabrunn: Ab 18 Uhr geben dabei in der Sporthalle Hollabrunn das Nockalm Quintett, Claudia Jung, Marc Pircher, Die Jungen Zillertaler und die Edlseer ihre Volksmusik- und Schlager-Hits zum Besten. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/2102.

Schließlich lädt die Bühne Baden am Sonntag, 16. Februar, ab 11 Uhr unter dem Titel „Il canto" zu einer Matinee in das Max-Reinhardt-Foyer, bei der Sebastian Reinthaller und das Art-Trio Baden Volksliedbearbeitungen von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven sowie Lieder von Franz Schubert im Klangbild des Klaviertrios mit Tenorstimme zur Aufführung bringen. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung