07.02.2014 | 09:47

Der Februar im Cinema Paradiso in St. Pölten

Niederösterreich-Premiere, Oscar-Favoriten und Bühnenhighlights

Der Februar ist im Cinema Paradiso in St. Pölten traditionell Oscar-Zeit: Mit „American Hustle", der zehnfach nominierten Gaunerkomödie von David O. Russell, Alexander Paynes „Nebraska" mit Bruce Dern als Hauptdarsteller (sechs Nominierungen), Stephen Frearss „Philomena" mit Judi Dench in der Hauptrolle (vier Nominierungen) sowie den bereits länger im Programm befindlichen Streifen „12 Years a Slave" von Steve McQueen (neun Nominierungen) und Martin Scorseses Börsen-Satire „The Wolf of Wall Street" (fünf Nominierungen) sind dabei insgesamt fünf Favoriten für den Academy Award zu sehen.

Neben dieser Oscar-Parade stehen auch sehenswerte Filme aus Europa auf dem Spielplan: Lars von Triers „Nymphomaniac" mit Charlotte Gainsbourg wird vor dem Kinostart als Double Feature mit beiden Teile an einem Abend gezeigt, der französische Publikumshit „Jappeloup - Eine Legende" präsentiert eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem Reiter und seinem Pferd, in Gerhard Polts mit Spannung erwartetem Leinwand-Comeback „Und Äktschn!" ist eine Reihe bekannter österreichischer Schauspieler wie Robert Palfrader, Michael Ostrowski und Robert Meyer zu sehen.

Das gilt auch für den Alpen-Western „Das finstere Tal" nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Willmann, der am Freitag, 14. Februar, in Anwesenheit von Hauptdarsteller Tobias Moretti und Regisseur Andreas Prochaska im Cinema Paradiso St. Pölten Niederösterreich-Premiere feiert.

Dazu präsentieren sich auch zwei heimische Kabarett-Größen im Februar in ungewohnten Rollen: Lukas Resetarits wird am Donnerstag, 13. Februar, nach „Die feindlichen Brüder", dem vierten Teil von Peter Turrinis und Wilhelm Pevnys „Alpensaga", mit dem Publikum über Parallelen zwischen dem Februar 1934 und der heutigen Wirtschaftskrise diskutieren. Am Montag, 17. Februar, wird Roland Düringer aus „Leb wohl Schlaraffenland - Die Kunst des Weglassens", der Dokumentation seines Versuches, aus der hochtechnisierten Stress-Routine auszusteigen, lesen. Ergänzt wird das Bühnenprogramm durch zwei Konzerte: Am Mittwoch, 12. Februar, sorgen Thomas Gansch und Georg Breinschmid für „Groove und Swing", am Donnerstag, 20. Februar, sind Howe Gelb und Band mit Wüsten-Countrymusik aus Tuscon, Arizona, zu Gast.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und http://www.cinema-paradiso.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung