24.01.2014 | 10:52

Programm von „Literatur & Wein 2014" steht fest

Internationales Kulturenfestival ab 10. April

Das Programm des diesjährigen internationalen Kulturenfestivals „Literatur & Wein" ist mittlerweile komplett: Gestartet wird die mittlerweile 16. Auflage am Donnerstag, 10. April, im Brunnensaal von Stift Göttweig mit Robert Menasse und der niederländischen Autorin Connie Palmen. Davor lüftet das Stift mit der Stiftsbibliothek, dem Archiv und dem Cäciliensaal drei seiner bislang streng gehüteten Geheimnisse und gewährt einer begrenzten Besucherzahl Einblick in diese faszinierenden Räumlichkeiten.

Am Freitag, 11. April, wird der Brunnensaal im Stift Göttweig erneut zum Schauplatz von Lesungen - u. a. mit Erich Hackl, der aus „Dieses Buch gehört meiner Mutter" lesen wird, und Norbert Gstrein, dessen neuer Roman „Eine Ahnung vom Anfang" im Herbst erschien. Mit dabei sind auch Katharina Hacker, Trägerin des Deutschen Buchpreises 2006, und Katja Petrowskaja, Bachmann-Preisträgerin 2013, die ihr neues Buch „Vielleicht Esther" vorstellen wird. Den literarischen Schlusspunkt setzt die Schweizer Literaturtruppe „Die Autören" (Christoph Simon, Lorenz Langenegger und Urs Mannhart). Musikalisch begleitet wird der Freitagabend von der Formation Ernst Molden, Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth mit ihrem aktuellen Programm „Ho Rugg".

Die Samstagmatinée findet traditionell im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein statt und bietet am 12. April eine weitere Folge der Reihe „Transflair". Moderator Klaus Zeyringer begrüßt dabei die Moskau-Expertin Susanne Scholl („Emma schweigt") und Juri Andruchowytsch, einen der bekanntesten Autoren der Ukraine. Samstagnachmittag steht einmal mehr im Zeichen von „Literatur & Wandern": Wanderführer Ronald Würflinger, der Interessantes zu Natur und Umgebung vermittelt, wird dabei von Urs Mannhart und Julian Schutting begleitet. Samstagabend geht es zurück in den Brunnensaal von Stift Göttweig. Zu Wort kommen dann die in Wien lebende ukrainische Schriftstellerin Tanja Maljartschuk („Biografie eines zufälligen Wunders"), der deutsche Erzähler Hartmut Lange („Das Haus in der Dorotheenstraße"), der Schweizer Autor Lukas Bärfuss („Koala"), der schwedische Schriftsteller und Übersetzer Aris Fioretos („Die halbe Sonne. Ein Buch über einen Vater") und Thomas Glavinic („Das größere Wunder"). Die musikalischen Highlights steuert Roland Neuwirth bei.

Bei der Sonntagsmatinée am 13. April im Literaturhaus NÖ übernimmt diesen Part die Wiener Tschuschenkapelle um Slavko Ninić. Literarisch bestreiten den Sonntag der in Wien lebende bulgarische Erzähler Dimitré Dinev („Engelszungen") und der aus Bosnien-Herzegowina stammende deutschsprachige Schriftsteller Saša Stanišić („Vor dem Fest").

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 02732/728 84 bzw. 0664/432 79 73 und http://www.literaturundwein.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung