03.01.2014 | 10:01

Jahresüberblick der NÖ Festival- und Kino GmbH.

„Imago Dei", Donaufestival, „Glatt & verkehrt" und mehr

Mit dem Osterfestival „Imago Dei", das diesmal unter dem Motto „Sehnsucht.Paradies" steht, startet am 29. März das Jahresprogramm der NÖ Festival- und Kino GmbH. Bis 21. April thematisieren dabei an acht Veranstaltungstagen Konzerte, Filme, Lesungen und Diskussionen die Jenseitsutopien verschiedener Glaubensrichtungen; mit dabei sind u. a. der Estonian Philharmonic Chamber Choir und das Tallinn Chamber Orchestra mit Werken von Arvo Pärt und Erkki-Sven Tüür, das Koehne Quartett, das Ensemble Lux, das Minetti Quartett und das Medici Quartet mit Musik von Alfred Schnittke, Sofia Gubaidulina, Anton Webern und John Tavener sowie Peter Simonischek und Solisten des Klangforum Wien bzw. der Camerata Salzburg (http://www.klangraum.at/).

Ebenfalls ab 29. März bringt die Reihe „Klangkunst" im Kapitelsaal des Klangraums Krems „Off - 3Hz" von Finnbogi Petursson, eine bis 4. Mai zugängliche Installation mit Wasser, Licht und Schallwellen. Vom 22. Mai bis 27. Juli imitiert dann die elektromechanische Klanginstallation „Prairie" von Shawn Decker die reiche Klangwelt des Ökosystems einer Prärie (http://www.klangraum.at/).

Ab 25. April begibt sich das Donaufestival unter dem Titel „10 Years Redefining Arts" auf Spurensuche nach neuen performativen Akten zwischen alltäglichen Realitäten und utopischen Entwürfen, zwischen Mensch, Natur, Ausbeutung und Ausgrenzung. Erwartet werden bis 3. Mai u. a. der spanische Künstler Santiago Sierra, die Performance-Truppe God´s Entertainment, der Tänzer und Choreograph Jeremy Wade sowie die Experimental-Band Xiu Xiu rund um Mastermind Jamie Stewart (http://www.donaufestival.at/).

Ab 25. Juni verlegt das Programmkino am Campus der Donauuniversität Krems seinen Kinosaal auf die Wiese vor dem Kesselhaus und präsentiert bis 19. Juli vier Wochen lang, jeweils von Mittwoch bis Samstag, die schönsten Filme des Jahres auf großer Leinwand unter freiem Sternenhimmel (http://www.kinoimkesselhaus.at/).

„Glatt & verkehrt" startet heuer am 4. Juli und bietet bis 27. Juli u. a. eine Schiffsreise durch die Wachau, die musikalisch bis zum Mississippi führt, die traditionelle Musik-Werkstatt im Stift Göttweig, Konzerte der Geschwister Well sowie von Federspiel & Alma im Schlosshof zu Spitz und schließlich das Finale bei den Winzern Krems. Erstmals wird „Glatt & verkehrt" heuer mit der Konzertreihe „Herbstzeitlos" von 25. bis 28. September ein herbstliches Nachspiel im Klangraum Krems Minoritenkirche erleben (http://www.glattundverkehrt.at/).

Nähere Informationen bei der NÖ Festival- und Kino GmbH. unter 0664/60 49 93 22, Mag. Barbara Pluch, e-mail barbara.pluch@noe-festival.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung