30.12.2013 | 13:56

Konzertveranstaltungen zum Jahreswechsel

Von den NÖ Tonkünstlern in St. Pölten bis zu den Ogrosln in Staatz

Im Festspielhaus St. Pölten feiern die Niederösterreichischen Tonkünstler unter der Leitung von Alfred Eschwé gemeinsam mit der Sopranistin Birgid Steinberger den Jahresbeginn und präsentieren am Mittwoch, 1. Jänner, ab 18 Uhr Arien und Instrumentalkompositionen aus Opern und Operetten sowie unterhaltsame Meisterstücke von Johann Strauß, Franz von Suppé, Bedřich Smetana u. a. Wiederholt wird das Programm am Montag, 6. Jänner, ab 11 und 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 1. Jänner, läutet das Waidhofner Kammerorchester unter Dirigent Wolfgang Sobotka im Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs das Jahr 2014 musikalisch ein. Zu hören sind dabei ab 19.30 Uhr u. a. Werke von Johann und Josef Strauß, Auszüge aus „Der Rosenkavalier" von Richard Strauss und „Don Giovanni" von Wolfgang Amadeus Mozart sowie dessen Konzertarie „Per questa bella mano". Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255.

Am Mittwoch, 1. Jänner, lädt auch die Bühne Baden zu einem Neujahrskonzert mit dem Orchester der Bühne Baden unter Franz Josef Breznik und dem Bariton Jochen Schmeckenbecher, die zum Jahresauftakt Höhepunkte der klassischen Musik präsentieren; Beginn ist um 16 und 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Im Stadtsaal Hollabrunn beginnt das Neujahrskonzert der Stadtmusik Hollabrunn am Mittwoch, 1. Jänner, um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02952/5535.

Im Dom zu St. Pölten erklingt am Mittwoch, 1. Jänner, ab 10.30 Uhr als Musik im Gottesdienst die Orgelmesse „Orgel + Trompete" mit dem Trompeter Franz Wallner. Am Montag, 6. Jänner, folgt ab 10.30 Uhr Joseph Haydns Kleine Orgelsolomesse mit Domchor und -orchester unter der Leitung von Otto Kargl; beim anschließenden Concerto spielt Ludwig Lusser auf der Orgel das Praeludium C-Dur von Johann Sebastian Bach. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und bzw. http://www.dommusik.com/.

Der Tullnerfelder Kulturverein veranstaltet die mittlerweile zwölfte Auflage seines Tullnerfelder Neujahrskonzertes am Sonntag, 5. Jänner, ab 17 Uhr im Berghotel Tulbingerkogel. Gestaltet wird der Abend von der aus Mitgliedern der NÖ Tonkünstler gebildeten Camerata Schulz sowie Konstanze Breitebner. Nähere Informationen und Karten unter 0699/11 72 32 48, e-mail ticketshop@mvmfm.at und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/.

Im Stadtsaal Mistelbach geht am Montag, 6. Jänner, das Neujahrskonzert der Stadtkapelle Mistelbach über die Bühne; Beginn ist um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130.

Schließlich starten die „Kultakomben" im Schlosskeller Staatz am Dienstag, 7. Jänner, mit den Ogrosln in die neue Saison. Die Klarinettisten bieten dabei unter dem Titel „Zum söwa brokken" ein Repertoire von der Klassik über Zünftiges bis hin zu Zeitgenössischem; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Gemeinde Staatz unter 02524/2212-13 und http://www.staatz.at/ bzw. http://staatzkulturprogramm.wordpress.com/staatzer-kulturprogramm-2014.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung