23.12.2013 | 11:28

Onlinebörse für unerwünschte Geschenke

LR Pernkopf: Gerade zu Weihnachten auf Müllvermeidung achten!

Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und Alfred Weidlich, Präsident des NÖ Abfallwirtschaftsvereins, präsentieren die Onlinebörse www.sogutwieNeu.at. (v.l.n.r.)
Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und Alfred Weidlich, Präsident des NÖ Abfallwirtschaftsvereins, präsentieren die Onlinebörse www.sogutwieNeu.at. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Die Feiertage rund um Weihnachten und den Jahreswechsel sind traditionell jene Zeit, in der auch in Niederösterreich erfahrungsgemäß bis zu 25 Prozent mehr an Abfall als im Jahresdurchschnitt anfällt, nämlich täglich etwa 150 Tonnen Restmüll zusätzlich. Gerade zu dieser Jahreszeit landen aber auch immer mehr Lebensmittel im Müll. „Lebensmittel und noch brauchbare Gegenstände sind zu kostbar für den Müll. Gemeinsam mit den NÖ Umweltverbänden ist es uns ein großes Anliegen, möglichst viel Abfall zu vermeiden", so Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Wohin mit den alten Skiern, dem alten Spielzeug oder dem alten Laptop, die durch Geschenke unterm Weihnachtsbaum nun nicht mehr gebraucht werden? Wohin mit unerwünschten oder doppelten Geschenken? Die kürzlich ins Leben gerufene Onlineplattform http://www.sogutwieneu.at/ bietet speziell zu den Weihnachtsfeiertagen eine einfache und schnelle Möglichkeit, gebrauchsfähige Güter zum Verkauf oder Tausch anzubieten. Vom Wohnzimmersofa über den DVD-Player bis zum Kinderspielzeug kann alles angeboten werden, was nicht mehr benötigt aber noch zu gebrauchen ist. Bereits über 1.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher haben im ersten Monat von der neuen Onlinebörse Gebrauch gemacht.

Besonders nach den Feiertagen landen aber auch viele Lebensmittel im Abfall, die noch genießbar wären. Dazu bieten das Land NÖ und die NÖ Umweltverbände auf ihrer Homepage (http://www.noe-awv.at/) gerade vor den Feiertagen zahlreiche Tipps, die einen gut vorbereiteten Lebensmitteleinkauf, eine optimale Lagerung sowie bestmögliche Verwertung von „Restl‘n" inkludieren.

„Wenn Niederösterreichs Haushalte es schaffen, nur zehn Prozent weniger Lebensmittel wegzuwerfen, können sie sich jährlich über acht Millionen Euro ersparen. Das hilft nicht nur der eigenen Geldbörse, sondern auch der Umwelt und nicht zuletzt dem eigenem Gewissen", so Pernkopf.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-13322, e-mail lr.pernkopf@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image