10.12.2013 | 14:44

Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland und Mostviertel-Mitte forcieren Tourismus

Bohuslav: Wichtiger Beitrag im Vorfeld der Landesausstellung 2015

Die LEADER Regionen Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland und Mostviertel-Mitte führen im Vorfeld der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 jeweils ein Regionspartner-Programm durch. Mithilfe von Schulungen werden sowohl lokale als auch regionale Werte in den Bereichen Kultur, Natur, Technik, Geschichte und Kulinarik vermittelt. Ziel ist es, einen Erfahrungsaustausch unter den touristischen Betrieben stattfinden zu lassen und diese als Qualitätspartner der Destination auszubilden.

Neben Betriebsberatungen samt Mitarbeiterschulungen umfassen die Angebote die Vermittlung regionalen Wissens sowie die Förderung des regionstypischen Auftretens. Das geplante Regionspartner-Programm ergänzt die Lerninhalte diverser Seminaranbieter und wird vollkommen auf die regionalen Bedürfnisse sowie deren touristische Betriebe abgestimmt. Die Projektkosten für das regionsübergreifende Konzept, die Basisschulungen als auch für die Öffentlichkeitsarbeit belaufen sich für beide LEADER Regionen auf insgesamt rund 418.000 Euro. Das Land Niederösterreich hat kürzlich die Unterstützung aus Mitteln der Regionalförderung unter Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav beschlossen.

„Das Qualifizierungsprojekt der beiden LEADER Regionen bietet maßgeschneiderte Schulungen und Exkursionen für alle Personen, die im Zuge der Landesausstellung im touristischen Bereich tätig sind. Dazu zählen Beherbergungsbetriebe ebenso wie auch die Gastronomie, Kaffeehäuser und Konditoreien, aber auch Heurige sowie regionale Anbieter, die beispielsweise den Urlaub am Bauernhof bewerben", definiert Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav den potenziellen Nutzerkreis dieser Qualifizierungsmaßnahmen.

Das Regionspartner-Programm läuft bis Jahresende 2014. Die teilnehmenden Betriebe werden abschließend einer Mystery-Testung unterzogen. Bei Erfüllung der speziellen Qualitätskriterien und Regionskriterien wird der Betrieb Regionalpartner der Niederösterreichischen Landesausstellung und Qualitätspartner der Destination.

„Ein Großprojekt wie die Niederösterreichische Landesausstellung muss von der ganzen Region getragen werden. Die bisherigen Landesausstellungen bestätigen, dass ein gemeinsames, einheitliches Auftreten die veranstaltende Region weit über ihre Grenzen hinaus bekannt macht. So lässt sich ihr Markenwert steigern und durch die Besucherzahlen eine nachhaltige Wertschöpfung ins jeweilige Gebiet bringen", betont ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

 

  

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung