10.12.2013 | 13:10

Förderung für 3.158 Wohneinheiten beschlossen

LH-Stv. Sobotka: „Mehr als 30.000 Arbeitsplätze durch NÖ Wohnbauförderung gesichert"

In der heutigen Regierungssitzung wurde unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Förderung von insgesamt 3.158 Wohneinheiten beschlossen. „Die NÖ Wohnbauförderung ist jene Förderung, die am direktesten in das Land hineinwirkt. In Niederösterreich wird dort gebaut, wo Wohnraum gebraucht wird", so Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

Bewilligt wurde von der NÖ Landesregierung die Förderung für den Neubau von 1.576 Wohneinheiten - dazu werden Darlehen in der Höhe von 136 Millionen Euro genehmigt. Zusätzlich wurden jährliche Zuschüsse für die Sanierung von 1.582 Wohneinheiten in der Höhe von 622.458 Euro freigegeben. „Die NÖ Wohnbauförderung ist nicht nur sozialpolitisch von großer Bedeutung, sondern belebt auch die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. Jährlich wird durch die Wohnbauförderung in Niederösterreich ein Investitionsvolumen von zwei Milliarden Euro ausgelöst und dadurch mehr als 30.000 Arbeitsplätze gesichert", so Sobotka.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag.(FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung