05.12.2013 | 10:23

Niederösterreichische Fachhochschule entwickelte Software für die Steiermark

FH Wiener Neustadt ist kompetenter Partner im Bereich Geoinformatik

„Wir haben für das Land Steiermark eine Software entwickelt, mit der sich die Auslastung der öffentlichen Infrastruktur auf einer digitalen Landkarte darstellen lässt", so Projektleiter DI Roland Grillmayer von der Fachhochschule Wiener Neustadt. So erkennt man zum Beispiel schnell das Versorgungspotential einer kommunalen Einrichtung und kann aufgrund der eingegebenen, demographischen Daten erkennen, ob ein Bedarf etwa an einem neuen Bauhof besteht oder man bestehende Standorte optimieren sollte. So werden auch die Kapazitätsauslastung anderer Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten ersichtlich. Gibt es eine Unterversorgung? Wo sind gute Standorte für eine gemeinsame Infrastruktur, die möglichst viele Menschen erreicht? Fragen wie diese können mit diesem System schnell beantwortet und auch dargestellt werden. Es liefert damit eine wesentliche Grundlage für die politischen Entscheidungsträger, um daraus Schlüsse für die Gemeindeentwicklung zu ziehen.

Beauftragt wurden die FH-Wissenschafter von DI Harald Grießer, Leiter des Referates für Landesplanung und Regionalentwicklung in der Steiermark: „Wir brauchten einen kompetenten Partner im Bereich Geoinformatik, der unsere gesammelten Daten entsprechend aufbereiten konnte." Seit einem Jahr ist das Tool nun im Einsatz und hat sich u.a. bei der Gemeindestrukturreform bewährt. „Ein großer Vorteil dieses Tools ist auch die kartografische Darstellung der Infrastruktur. „Das ist für die Politik von großem Vorteil, da neben Zahlen und Daten auch visuelle Darstellungen der Versorgungssituation in die Entscheidungsfindung einfließen können", so Grießer, dessen Team gerade an der Ausweitung des Systems arbeitet.

Nähere Informationen: Fachhochschule Wiener Neustadt, DI Roland Grillmayer, Leiter Geoinformatik, Telefon 02622/890 84-281, e-mail roland.grillmayer@fhwn.ac.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung