02.12.2013 | 10:22

St. Corona: Verhandlungen zum Bergbahnprojekt „Orthofstraße" können starten

Angebote sollen bis 31. Jänner vorliegen

Am 29. Mai 2013 wurde das Totalunternehmer-Vergabeverfahren zum Projekt „Orthofstraße", das die Neuerrichtung einer Sechsersesselbahn, einer Skipiste und einer Sommerrodelbahn in St. Corona am Wechsel vorsieht, gestartet. In der ersten Stufe dieses Vergabeverfahrens legten zwei Interessenten einen Teilnahmeantrag. Seit dem Sommer verhandelte die ARGE St. Corona mit Grundeigentümern, um die erforderlichen Grundstücke, Wege- und Wasserbezugsrechte vertraglich festzulegen. Die Verfügbarkeit dieser Grundflächen bzw. Rechte ist für die Bietergruppen unabdingbar, um ein konkretes Angebot legen zu können. Die ARGE St. Corona hat diese Verhandlungen innerhalb einer vom Land Niederösterreich gesetzten Frist kürzlich abgeschlossen.

„Damit sind die Voraussetzungen geschaffen worden, um die Detailgespräche mit den beiden Bietergruppen fortzusetzen", so Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. Für die Umsetzung des Projekts „Orthofstraße" wurde eine Obergrenze des Investitionsvolumens mit 11,1 Millionen Euro definiert. Auch die wirtschaftliche Führbarkeit ist eine Voraussetzung des Landes Niederösterreich. Nach der Übermittlung der Detailunterlagen sind jetzt die Bietergruppen am Zug, ein Projekt vorzulegen, das den inhaltlichen Vorgaben der ARGE St. Corona entspricht. Die Erstangebote sollen bis zum 31. Jänner 2014 einlangen und werden dann nach Prüfung verhandelt.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung