27.11.2013 | 15:12

Neue Ausstellungen und Museumsaktivitäten

Von Indochina bis zu alten Ansichten von St. Pölten

Persönliche Einblicke und Impressionen von der Welt und ihren Menschen, insbesondere aus Indochina, präsentiert Christian Ekelhart im Kreativzentrum/Theater am Steg in Baden. Eröffnet wird die Schau „Indochina & die Farben der Welt" heute, Mittwoch, 27. November, um 19 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 8. Dezember; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr, Samstag von 14 bis 17 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Kreativzentrum. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden-bei-wien.at/.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 27. November, lädt der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien im Zuge der Ausstellung „S/he Is the One" zu Live-Performances von Julia Danzinger/Serena Lee („Jeux d\'eau"), Iris Dittler („Mind is as close as you come") und Fanni Futterknecht („This is not a romantic project"); Beginn ist um 19 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Morgen, Donnerstag, 28. November, wird Landesrätin Mag. Barbara Schwarz um 18.30 Uhr im Karikaturmuseum Krems die beiden Ausstellungen „Nicolas Mahler. Wer alles liest, hat nichts begriffen" und „Lesen macht Spaß! Maulwurf Grabowski und 22 Heinzelmännchen" eröffnen: Zum einen entwirft das Karikaturmuseum dabei anhand von 225 Originalen aus der Feder des 1969 geborenen Zeichners und Autors, der sich mit minimalistischem Stil und absurdem Humor internationale Bekanntheit erarbeitet hat, ein „Mahler-Universum" von der Hommage an die Trivialliteratur bis zu Arbeiten nach literarischen Vorlagen von Lewis Carroll oder H.C. Artmann. Zum anderen wird mit „Der Maulwurf Grabowski" von Luis Murschetz ein echter Klassiker der Kinderbuchliteratur präsentiert, wodurch in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Buchklub der Jugend bei Kindern und jungen Erwachsenen die Lust am Lesen gestärkt werden soll. Zu sehen sind außerdem Kinderbuchzeichnungen der preisgekrönten österreichischen Illustratorin Verena Hochleitner. Ausstellungsdauer: jeweils bis 23. März 2014; Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr (ab 15. März bis 18 Uhr). Nähere Informationen beim Karikaturmuseum Krems unter 02732/90 80 20, e-mail office@karikaturmuseum.at und http://www.karikaturmuseum.at/.

Im KUNST:WERK in St. Pölten zeigen Mitglieder des St. Pöltner Künstlerbundes und Gäste ihre vielfältige Auseinandersetzung mit dem Thema „Grenzen". Eröffnet wird morgen, Donnerstag, 28. November, um 18.30 Uhr; gezeigt werden die Arbeiten von Eva Bakalar, Hermann F. Fischl, Edith Haiderer, Alois Junek, Elisabeth Kallinger, Ernest A. Kienzl, Herbert Kraus, Kurt Schönthaler, Christina Starzer und Margareta Weichhart-Antony bis 22. Dezember. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 16 bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 12.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02742/36 20 58, e-mail office@stpoeltnerkuenstlerbund.at bzw. kunstwerk@stpoeltnerkuenstlerbund.at und www.stpoeltnerkuenstlerbund.at/kunstwerk.

Morgen, Donnerstag, 28. November, wird auch um 19 Uhr im Rahmen des „Langenloiser Herbstes" im Festsaal der Sparkasse Langenlois die Ausstellung „Wärme - Licht - Leben" mit Bildern von Erich Giese eröffnet. Zu sehen sind die Aquarelle und Acrylbilder des Wachaumalers bis 20. Dezember, jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 12 und 14 bis 16.30 Uhr. Nähere Informationen beim Ursin Haus Langenlois unter 02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und http://www.ursinhaus.at/.

Das Kulturamt der Stadt Stockerau lädt morgen, Donnerstag, 28. November, um 19 Uhr zur Eröffnung der Weihnachtsausstellung „Mit Geschenken Freude machen" mit Arbeiten von Hilde und Rudolf Andrlik, Traude und Manfred Bigl, Ingrid und Xenia Böhme, Margret Hirschmann, Gertrud Kichler, Gudrun Vokrap, Sabine Weinhappl und Marianne Wollinger in das Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau. Ausstellungstage: Freitag, 29. November, von 16 bis 19 Uhr, Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Das Stadtmuseum Wiener Neustadt präsentiert ab Freitag, 29. November, den „Schatzfund von Wiener Neustadt", Silber- und Goldobjekte aus dem 14. Jahrhundert, die einst in der Nähe der Stadtmauer deponiert wurden und im Zuge von Grabungsarbeiten wieder ans Licht kamen. 20 ausgewählte Exponate dieses Schatzes, laut Bundesdenkmalamt der archäologische Sensationsfund der letzten Jahrzehnte, sind jetzt bis 2. Februar 2014 im Stadtmuseum Wiener Neustadt zu besichtigen, ehe der Fund im nächsten Jahr zum Highlight des neuen MAMUZ, des adaptierten Urgeschichte-Museums in Asparn der Zaya, wird. Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950, e-mail eveline.klein@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Am Freitag, 29. November, werden auch um 16 Uhr im Stift Göttweig zwei Ausstellungen eröffnet: neben „Großgrafik in Göttweig", der Sonderausstellung des Jahres 2014, auch „Marias Schwestern", eine Fotoausstellung von Irene Kernthaler-Moser, die anhand berührender Mutterbilder Kunst mit sozialem Engegement verbindet. Nähere Informationen beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und http://www.stiftgoettweig.at/.

Das Kunstmuseum Waldviertel in Schrems, in dessen Galerie noch bis 12. Jänner 2014 (Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr) die Ausstellung „Sehnsucht Landschaft" von Prof. Makis Warlamis läuft, veranstaltet am Freitag, 29. November, ab 15 Uhr eine Adventwerkstatt, in der Kinder ab fünf Jahren Krippenfiguren aus Ton gestalten und anschließend im hauseigenen Brennofen fertigstellen können. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Kunstmuseum Waldviertel unter 02853/728 88-0, e-mail info@daskunstmuseum.at und http://www.daskunstmuseum.at/.

Im Erzbischöflichen Seminar in Hollabrunn wird am Freitag, 29. November, um 18 Uhr eine Krippenausstellung eröffnet, die jeweils Samstag von 13 bis 18 Uhr, Sonntag von 9.30 bis 18 Uhr und wochentags nach Voranmeldung zu sehen ist. Nähere Informationen unter 0681/10 23 27 74.

„The Artificial Infinite" nennt sich eine Ausstellung von Amanda Rice im „kunstraumarcade" in Mödling, die am Samstag, 30. November, um 18 Uhr eröffnet wird. Die junge irische Künstlerin zeigt dabei bis 25. Jänner 2014 ein von in der Natur vorkommenden fluoreszierenden Steinen inspiriertes Spiel mit Projektion und Reflexion. Parallel dazu werden die neuen „Arcade"-Editionen von Elfriede Mejchar und Darina Peeva, Grafik-Editionen der vergangenen Jahre sowie Papierarbeiten von Andrea Schnell und Larissa Leverenz präsentiert. Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr (von 22. Dezember bis 9. Jänner ist die Galerie geschlossen). Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und http://www.kunstraumarcade.at/.

Am Samstag, 30. November, lädt überdies das Bezirksheimatmuseum Lilienfeld ab 16 Uhr zum Diavortrag „Die Nibelungen" von Gerald Axelrod aus seinem neuen Buch „Wo das Reich der Nibelungen verborgen liegt". Bis 28. Februar 2014 ist im Museum zudem eine Fotoausstellung mit Nibelungenbildern zu sehen, in diesem Zeitraum werden auch die Bücher von Gerald Axelrod präsentiert. Öffnungszeiten: Donnerstag, Samstag und Sonntag von 16 bis 18 Uhr sowie für Gruppen nach Vereinbarung. Nähere Informationen beim Bezirksheimatmuseum Lilienfeld unter 02762/522 12-13, e-mail bez.heimatmuseum-lilienfeld@aon.at und http://www.zdarsky-ski-museum.at/.

Ebenfalls am Samstag, 30. November, beginnt um 15 Uhr im revitalisierten Kaiserhaus in Baden eine Führung mit Prof. Gerhard Tötschinger samt anschließendem Vortrag im Zentrum für interkulturelle Begegnung über das Kaiserhaus, die Habsburger, ihre Zeit und Geschichte. Nähere Informationen und Reservierungen unter 0664/234 42 56, Karin Tilgner, e-mail office@tribuenewien.at und http://www.tribuenewien.at/.

Im Loisium in Langenlois zeigen Andrea Brunner-Fohrafellner und Astrid Hofstätter Bilder, Objekte und Fotografien zum Themenkreis „Zeit, Transformation & kollektive Wandlungskrisen"; eröffnet wird die Schau am Sonntag, 1. Dezember, um 15 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 1. Februar 2014; Öffnungszeiten: Montag und Dienstag von 10 bis 15 Uhr, Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Nähere Informationen beim Loisium unter 02734/322 40-0, e-mail info-weinwelt@loisium.at und http://www.loisium.at/.

Am Dienstag, 3. Dezember, öffnet im Barockschlössl in Mistelbach der „Salon XIII", die Jahresausstellung der Mitglieder des Kunstvereins Mistelbach, seine Pforten; die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Gezeigt werden die Arbeiten der insgesamt 44 Künstler bis 29. Dezember, jeweils Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstverein Mistelbach unter 02572/3844, e-mail kontakt@kunstverein-mistelbach.at und http://www.kunstverein-mistelbach.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 3. Dezember, in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten im Zuge der Tagung „Ortsansichten in öffentlichen Sammlungen: Bestände, Erschließung, Projekte" auch um 16.30 Uhr die Ausstellung „Der Bezirk St. Pölten in alten Ansichten" eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 31. Jänner 2014; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.30 bis 16 Uhr bzw. Dienstag zusätzlich bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12847 und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung