26.11.2013 | 15:27

Erfolgreiche Bilanz der NÖ Tage der offenen Ateliers 2013

Pröll: Lebendige und vielfältige Kunst- und Kulturszene

Bei der diesjährigen elften Ausgabe der NÖ Tage der offenen Ateliers begeisterten rund 1.100 Künstler, die ihre Ateliers, Galerien, Studios und Handwerksstätten ein Wochenende lang öffneten, rund 47.000 kunstinteressierte Gäste, das ergibt die Bilanz der von der Kulturvernetzung NÖ in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kunst und Kultur beim Amt der NÖ Landesregierung durchgeführten Veranstaltung, bei der Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie ebenso im Rampenlicht standen wie Film, Modedesign, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zeigt sich hocherfreut über diesen Erfolg: „Seit mehr als zehn Jahren zeigen die Tage der offenen Ateliers, wie aufregend, interessant und vielfältig die Kunst in unserem Land ist, wo eine lebendige und vielfältige Kunst- und Kulturszene gepflegt wird. Die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler leisten dafür einen enorm wichtigen Beitrag und laden nach dem Motto ‚Kultur vor der Haustür‘ alle Menschen ein, sich mit Kunst auseinanderzusetzen. Besonders freue ich mich zudem über die Kooperation mit unseren Nachbarn in Oberösterreich und Tschechien. Die NÖ Tage der offenen Ateliers sind aus dem niederösterreichischen Kulturkalender nicht mehr wegzudenken."

Eine Befragung unter den mitwirkenden Kunstschaffenden zeigte unter anderem folgende Ergebnisse: Die Zufriedenheit bei den teilnehmenden Kunstschaffenden mit der Veranstaltung und ihrem Verlauf liegt seit Jahren gleichbleibend auf sehr hohem Niveau. Rund 70 Prozent der Teilnehmer geben an, dass sie Werke verkauft haben. Die Mitwirkenden konnten sich über eine große Anzahl an Erstbesuchern freuen - rund 30 Prozent waren neue Interessenten. Insgesamt konnten viele neue Kontakte geknüpft und zahlreiche Aufträge angebahnt werden.

Auch in den tschechischen Bundesländern Südböhmen, Vysočina und Südmähren konnte man sich über zunehmendes Interesse freuen: Insgesamt wurden in Südböhmen, Vysočina und Südmähren 290 Ateliers und Galerien von 13.100 Interessierten besucht (im Vergleich zu 266 Ateliers und ca. 8.500 Besuchern im Jahr 2012). Im einzelnen verzeichnete Südböhmen 2.600 Besucher in 115 Ateliers, Vysočina 8.000 Besucher in 125 Ateliers und Südmähren 2.500 Besucher in 50 Ateliers.

Nähere Informationen bei der Kulturvernetzung NÖ unter 02572/202 50, Josef Schick, e-mail josef.schick@kulturvernetzung.at und http://www.kulturvernetzung.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung