14.11.2013 | 09:10

Internationale Ausbildung im Eisenbahnwesen

Masterlehrgang startete an der Fachhochschule St. Pölten

Durch den Aufbau transeuropäischer Eisenbahnnetze in der Europäischen Union steigt der Bedarf an Fachkräften mit länderübergreifenden Kompetenzen. Im Umfeld der europäischen Verkehrs- und Wettbewerbspolitik sind Ausbildungsinhalte wie Nachhaltigkeit in Planung und Betrieb von Bahnsystemen, Infrastruktur, Sicherungs- und Energieversorgungsanlagen sowie bei der Steuerung betrieblicher Prozesse gefragt.

Der Masterlehrgang Europäische Bahnsysteme wird dieser Nachfrage optimal gerecht. Durch Einbeziehen der drei führenden nationalen Bahnunternehmen DB, ÖBB und SBB bei der Entwicklung der Lehrgangsinhalte orientiert sich der Lehrgang in höchstem Maße am Markt. Durch sein trinationales Profil ist der Masterlehrgang Europäische Bahnsysteme einzigartig in Europa. „Der Lehrgang vermittelt Wissen um die Nachhaltigkeit in Planung und Betrieb von Bahnsystemen, zu internationalen Standards, aber auch zu nationalen Unterschieden im Eisenbahnwesen", so DI Otfried Knoll, Studiengangsleiter für Eisenbahn-Infrastrukturtechnik an der Fachhochschule St. Pölten.

Die Präsenzphasen finden abwechselnd an den drei Hochschulen statt. Gestartet wurde im Oktober in Zella-Mehlis im Thüringer Wald mit einer Einführungswoche für die 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - 16 aus Deutschland, drei aus Österreich und einem aus der Schweiz. Im November waren die Studenten nun bei ihrer ersten Präsenzwoche in St. Pölten zu Gast. Neben dem Unterricht über Signaltechnik, Streckenplanung und Energieversorgung an der FH St. Pölten war der Kaminabend in der „Villa" ein Highlight. Georg-Michael Vavrovsky, der langjährige technische Vorstand der Eisenbahn-Hochleistungsstrecken AG und Ressortvorstand für Projektmanagement/Technik der ÖBB-Infrastruktur AG, referierte zum Thema modernes Projektmanagement im Zusammenhang mit Großprojekten.

Weitere Informationen: FH St. Pölten, Mag. Mark Hammer, Presse und Forschungskommunikation, Telefon 02742/313 228-269, e-mail mark.hammer@fhstp.ac.at oder DI Otfried Knoll, Leiter Studiengang Eisenbahninfrastrukturtechnik, Telefon 02742/313 228-660, e-mail otfried.knoll@fhstp.ac.at, http://www.fhstp.ac.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung