04.11.2013 | 09:08

LH Pröll: „Grafenegg ist ganz besonderer Imageträger für NÖ"

45.000 Besucherinnen und Besucher in der Saison 2013

Das Bundesland Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten einen exzellenten Ruf als Kulturland erarbeitet. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei der Festspielstandort Grafenegg ein. „Grafenegg ist ein erstklassiger Kulturstandort, denn hier spielen Musiker von Weltrang auf exzellenten Konzertbühnen", betonte dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung „Forum NÖ". Grafenegg zeichne sich durch ein „einzigartiges Zusammenspiel aus historischem Ambiente, moderner Architektur und genussvollem Arrangement aus" und sei darüber hinaus auch ein „wichtiger Anziehungspunkt für Musik-Liebhaber", sagte der Landeshauptmann. So habe man in der Saison 2013 rund 45.000 Besucherinnen und Besucher in Grafenegg zählen können.

Im Jahr 2007 fand erstmals ein Festival in Grafenegg statt. Seither steigen die Besucherzahlen dynamisch an. Waren es damals 15.000 Besucherinnen und Besucher, so kamen heuer bereits drei Mal so viele. Insgesamt haben sich seit 2007 mehr als 220.000 Menschen am Musikgenuss bei den Grafenegger Sommerkonzerten erfreut. Für das Jahr 2014 sind die Weichen bereits gestellt: Eröffnet wird die Saison 2014 mit der Sommernachtsgala am 19. und 20. Juni, enden wird die achte Sommersaison am 7. September mit einem Konzert der Wiener Philharmoniker. Dazwischen werden insgesamt 80 Veranstaltungen angeboten - Abendkonzerte, Matineen, Late Night Sessions, ein Familientag, der European Music Campus u. v. m. Höhepunkt ist das vierwöchige Grafenegg Festival vom 14. August bis 7. September. Eine tragende Säule des Programms ist wieder das Tonkünstler Orchester Niederösterreich, dazu kommen Gastorchester aus aller Welt, von Asien bis Kanada.  Bald wird auch wieder der Kartenvorverkauf für Grafenegg 2014 starten. Der Kartenvorverkauf für Inhaber der DUETT-Karte beginnt am 13. November 2013, der allgemeine Vorverkauf startet am 27. November 2013. Tickets sind auch online auf der Webseite http://www.grafenegg.com/ sowie an den Vorverkaufsstellen Museumsquartier Wien, 1070 Wien, (Museumsplatz 1, Telefon 01/586 83 83, e-mail tickets@grafenegg.com) und Kartenbüro Grafenegg (Foyer Auditorium, 3485 Grafenegg 10, Telefon 02735/5500) erhältlich.

„Grafenegg hat eine Ausstrahlung entwickelt, die weit über die Grenzen unseres Landes hinausreicht. Damit ist dieses Festival ein ganz besonderer Imageträger für Niederösterreich und natürlich auch ein touristisches Zugpferd für die Region", so Landeshauptmann Pröll, der auch die Bedeutung von Kunst und Kultur als wirtschaftlicher Faktor hervorhob: „Die Kulturtouristen geben insgesamt rund 200 Millionen Euro pro Jahr in Niederösterreich aus."


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung