28.10.2013 | 11:47

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Visionen" in Zwettl bis zum „Jux" in Wiener Neustadt

Unter dem Titel „Visionen machen scheinbar Unmögliches möglich" präsentiert die Waldviertel Akademie am Mittwoch, 30. Oktober, ab 19 Uhr im Stadtsaal Zwettl einen Abend mit Olympiasieger und Sportbotschafter Thomas Geierspichler, der über sein Leben sprechen und auch ganz persönliche Fragen beantworten wird. Zudem stellen Schüler der BHAK / BHAS Zwettl Texte aus ihrer Schreibwerkstatt zum Thema „Visionen" vor. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Caritas Werkstätte Zwettl zugute; nähere Informationen und Karten bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und http://www.waldviertelakademie.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 30. Oktober, wird ab 19 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt das Heft 12 (2/2013) der Lyrik-Zeitschrift „wortwerk" mit dem Titel „brach_land" vorgestellt; es lesen Bettina Balàka und Hubert Hutfless. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Am Donnerstag, 31. Oktober, servieren Monica Weinzettl und Gerold Rudle in den Stadtsälen Traiskirchen ihre „Kalte Platte"; das Kabarettprogramm beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10.

Kabarett gibt es am Donnerstag, 31. Oktober, auch in der Bühne Mayer in Mödling, wo Ernst Tauchner ab 20 Uhr unter dem Titel „di gaunze wöd hod ka glanda" aus dem Leben eines Bauernsohnes erzählt (Regie: Christian Suchy). Folgevorstellung: Freitag, 1. November, ab 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Der Residenz Verlag lädt anlässlich des 200. Geburtstages Guiseppe Verdis im Rahmen des „Blätterwirbels" am Donnerstag, 31. Oktober, ab 19.30 Uhr zu einem launigen Abend mit Christoph Wagner-Trenkwitz in die Theaterwerkstatt des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten. Unter dem Titel „Wenn sie auch schlecht singen, das macht nichts. Versuche über Verdi" beleuchtet Wagner-Trenkwitz dabei Verdis schöpferische Entwicklung als Komponist, Librettist, Bühnenbildner und Politiker. Der Eintritt ist frei; Anmeldungen unter e-mail a.willim@residenzverlag.at. Am Samstag, 2. November, lesen dann Dörte Lyssewski und Markus Meyer unter dem Titel „Es hilft mir nichts, wenn du zurückschreibst, komm selbst!" aus den Briefen der Heroinen von Ovid. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

In Baden wird am Freitag, 1., und Samstag, 2. November, der 100. Geburtstag von Marika Rökk gefeiert: Neben einer Kranzniederlegung am Helenenfriedhof, einer Jause in der Villa Rökk/Jacoby, einer Filmvorführung von „Die Frau meiner Träume" u. a. wird dabei am Freitag, 1. November, ab 18 Uhr im Theater am Steg auch das Buch „Marika Rökk und ihre großen Erfolge" von Harmut Harfensteller und Ute Mayer vorgestellt. Der Eintritt ist frei; Zählkarten im Haus der Kunst unter 02252/868 00-550; nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Kulturabteilung Baden unter e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.gv.at/.

Die Groß-Enzersdorfer Theatergruppe Lampenfieber zeigt am Samstag, 2. November, ab 19.30 Uhr im Schüttkasten Ebenthal Neil Simons Komödie „Plaza Suite" über ein Hotel als Schauplatz einer turbulenten Abfolge von drei Episoden voller schrulliger Leute und witziger Dialoge. Nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24, e-mail bestellung@lampenfieber.at und http://www.lampenfieber.at/.

Am Samstag, 2., und Freitag, 8. November, spielt Reinhard Hauser im Salzstadl in Krems/Stein das Monodrama „kronprinz@rudolf.eu" von Wilhelm Pellert; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Am Samstag, 2. November, feiert auch ab 19.30 Uhr im Kulturstadl Oberfellabrunn Ferdinand Raimunds Original-Zaubermärchen „Der Bauer als Millionär" in einer Produktion der Theatergruppe Oberfellabrunn Premiere (Regie: Christian Himmelbauer). Folgetermine: 8., 9., 15., 16., 22. und 23. November jeweils ab 19.30 Uhr sowie 10., 17. und 24. November jeweils ab 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02952/2981 bzw. 02952/5287.

Am Montag, 4. November, wird ab 19.30 Uhr im Zentrum für interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden das Buch „Der kleine weiße Mantel" von Peter Berczeller präsentiert. Wolfgang Klivana liest dabei Auszüge aus dem im Metroverlag erschienen Werk, das die Geschichte der Emigration Berczellers mit seiner Geschichte der beruflichen Entwicklung als Arzt verflicht. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Am Dienstag, 5. November, ist Josef Hader mit „Hader spielt Hader" zu Gast in der Bühne im Hof in St. Pölten. Der Kabarettabend mit Auszügen aus den letzten fünf Programmen beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Schließlich gastiert am Dienstag, 5. November, ab 19.30 Uhr das Landestheater Niederösterreich mit Johann Nestroys Posse „Einen Jux will er sich machen", einer Koproduktion mit der Bühne Baden, im Stadttheater Wiener Neustadt (Regie: Bettina Hering). Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 bzw. 02622/373-910 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung