22.10.2013 | 10:42

Land NÖ unterstützt Region Kulturpark Eisenstraße Ötscherland

Bohuslav: Wichtiger Beitrag im Vorfeld der Landesausstellung 2015

Die 25 Mitgliedsgemeinden der Region Kulturpark Eisenstrasse Ötscherland in den Bezirken Scheibbs und Waidhofen an der Ybbs verstärken ihre Werbeaktivitäten, um die Vorzüge ihrer Region den Gästen näherzubringen. Dabei setzen sie im Vorfeld der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 auf ihre regionale Kompetenz im Bereich Genuss und Kultur sowie auf touristische Veranstaltungen. Als Standorte für die Niederösterreichische Landesausstellung 2015 sind Laubenbachmühle (Gemeinde Frankenfels), Neubruck (Gemeinde Scheibbs und Gemeinde St. Anton an der Jeßnitz) sowie Wienerbruck (Gemeinde Annaberg) vorgesehen.  

„Die bisherige Aktivität im Hinblick auf die Niederösterreichische Landesausstellung 2015 war, in der Region rund um den Ötscher ein einheitliches touristisches Leitsystem zu implementieren. Im nunmehr vorliegenden Projekt der Mostviertel Tourismus GmbH richtet sich der Fokus auf die Genuss-Kompetenz. Regionale, kulinarische Produkte wie  Most, Hagebutte, Elsbeere oder Dirndl sollen besonders hervorgehoben werden, um das touristische Marketing auf eine breite Basis zu stellen", so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die auch betont: „Mit diesen Maßnahmen werden kulinarische Produktanbieter und Gastronomie-Betriebe gestärkt und Kooperationen unterstützt. Diese Vernetzung betrifft auch handwerklich-tätige Kreativschaffende, deren Zusammenwirken intensiviert und zielgruppenorientiert beworben werden soll. Die Niederösterreichische Landesausstellung 2015 spielt eine wichtige Rolle für die künftige touristische Entwicklung dieser Region."

Der Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland führt gemeinsam mit den Gemeinden und der Mostviertel Tourismus GmbH zahlreiche Maßnahmen durch, die sowohl kulinarische Genussthemen als auch das kulturelle Potential der Region in der Bewerbung der Landesausstellung 2015 berücksichtigen. Neben touristischen Veranstaltungen wie die Narzissen-Tage oder Veranstaltungen auf dem Panoramahöhenweg werden regionale Handwerker und Kunstschaffende verstärkt in die regionale Bewerbung eingebunden. Einen weiteren Eckpfeiler im geplanten Marketing-Mix bilden kulinarische Genussthemen, die sich in den vergangenen Jahren im Mostviertel stark etabliert haben.

Neben der Produktion diverser Werbemittel setzt die Mostviertel Tourismus GmbH verstärkt auf Inserate in Zeitungen, Radio und Fernsehen und verfolgt intensive Werbemaßnahmen im Internet. Zusätzliche Messe-Auftritte sind ebenso geplant wie auch eine umfassende Pressearbeit, um die Themen Genuss- und Kultur-Region besonders zu bewerben. Die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 344.269,29 Euro. Das Land Niederösterreich hat kürzlich die Unterstützung aus Mitteln der Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) auf Initiative von Landesrätin Bohuslav beschlossen.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung