26.09.2013 | 09:24

Instandsetzung der Brücke über die Kamp bei Dietharts beginnt

Land Niederösterreich investiert rund 200.000 Euro

Nordöstlich von Rappottenstein bei Dietharts quert die Landesstraße L 77 das Flussbett der Kamp. Die 42 Jahre alte Stahlbetonbrücke entspricht auf Grund des schlechten Bauzustandes nicht mehr den modernen Verkehrserfordernissen. Um weitere Schäden zu vermeiden, hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, das Brückenobjekt zu sanieren.

Bei der rund 40 Meter langen Brücke werden die Fahrbahnbeläge und die Brückenabdichtungen erneuert. Weiters wird der beidseitige Randbalken saniert und ein neues dem heutigen Sicherheitsstandard entsprechendes Geländer montiert. Auch Leitschienen zum Schutz der Verkehrsteilnehmer werden am Brückenobjekt nach aktuellem Stand der Technik angebracht.

Die Arbeiten werden in einer Bauzeit von rund 16 Wochen von der Firma Strabag AG aus Rastenfeld durchgeführt. Die Arbeiten erfolgen in halbseitiger Bauweise. Der Straßenverkehr wird in dieser Zeit von zwei verkehrsabhängigen Ampeln geregelt. Die Verkehrseinschränkungen auf der Landesstraße L 77 werden maximal 8 Wochen andauern. Die Gesamtbaukosten von rund 200.000 Euro werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung