20.09.2013 | 15:13

Kriechspur bei Etzen im Zuge der B 38 fertig

Kosten von 500.000 Euro trägt zur Gänze das Land Niederösterreich

Mit der Errichtung einer Kriechspur wurde nun ein wichtiges Teilstück der B 38 bei Etzen im Gemeindegebiet von Groß Gerungs verkehrssicher umgestaltet. Die Kosten werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen und belaufen sich auf rund 500.000 Euro. Die Arbeiten wurden in einem Zeitraum von fünf Monaten von der Straßenmeisterei Groß Gerungs in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region abgeschlossen.

Der rund 1,1 Kilometer lange Zusatzstreifen wurde östlich von Etzen auf der Richtungsfahrbahn Groß Gerungs errichtet und ermöglicht nun ein gefahrenloses Überholen von langsameren Fahrzeugen. Dafür war es notwendig die Landesstraße B 38 auf 11,5 Meter zu verbreitern und die vorhandenen Entwässerungsgräben neu herzustellen.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, unter 0676/812 60141, Gerhard Fichtinger.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung