05.08.2013 | 09:45

„Eisenstraße-Schatzkarte" neu erschienen

130 Ausflugsziele für Einheimische und Touristen

Die „Eisenstraße-Schatzkarte" ist in diesem Sommer neu aufgelegt worden und bietet nun in einer Auflage von 30.000 Stück eine Übersicht über 130 Ausflugsziele in der Region Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland für Einheimische und Touristen. Das in Kooperation mit Mostviertel Tourismus erstellte Druckwerk enthält erstmals auch die zehn Eisenstraße-Almen sowie regionale Kulturanbieter und stellt große Ausflugsziele wie das „Haubiversum" in Petzenkirchen ebenso wie Geheimtipps, etwa das Atelier Habermann in Ybbsitz oder die „Rund um Schau" am Sonntagberg, vor.

Neben einer Übersicht über die Hammerwerke der Region wird auch den Eisenstraße-Museen vom Lunzer Amonhaus bis zum Schul- und Heimatmuseum in Neumarkt an der Ybbs sowie den Naturparken viel Platz gewidmet. „Auch Wanderer greifen gerne auf Kartenmaterial wie die Schatzkarte zurück", berichtet etwa die Chefin der Schindlhütte in Gaming, Heidemarie Hiesl. Das im Naturpark Ötscher-Tormäuer gelegene Gasthaus gilt bei Wanderern und Familien als idealer Ausgangspunkt, insbesondere dann, wenn sie die Ötscher-Tropfsteinhöhle besichtigen möchten. Die Gästezimmer im neuen Zubau stehen bei Pilgern und Naturliebhabern hoch im Kurs.

Die „Eisenstraße-Schatzkarte" liegt in den örtlichen Tourismus-Informationsstellen kostenlos auf und kann bei Mostviertel Tourismus unter 07416/521 91 angefordert werden. Nähere Informationen beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00, e-mail service@eisenstrasse.info und www.eisenstrasse.info/ausflugsziele bzw. http://www.mostviertel.info/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung