26.07.2013 | 09:36

Volkskulturelle Veranstaltungen in Niederösterreich

Vom Sommerfest bis zum Handwerksmarkt

Auch in den kommenden Tagen und Wochen werden in Niederösterreich wieder zahlreiche volkskulturelle Veranstaltungen abgehalten. Die Palette erstreckt sich dabei vom Sommerfest über Ausstellungen bis zum EDV-Kurs, zur Wallfahrt und zum Handwerksmarkt.

Zunächst laden bereits diesen Sonntag, 28. Juli, die Volkskultur Niederösterreich und der Weinbauverein Radlbrunn zum diesjährigen „Sommerfest im Brandlhof" nach Radlbrunn. Die Festivität startet um 9.30 Uhr mit einer Heiligen Messe, der das Aufstellen der Hiatastange in den Weinrieden folgt. Durch diese Stange soll die anstehende Ernte vor Dieben und Naturkatastrophen geschützt werden. Ab Mittag erwarten die Besucherinnen und Besucher im Brandlhof musikalische und kulinarische Köstlichkeiten - Musikensembles, Weine und regionale Schmankerl aus Westungarn (Borvidek Balaton Felvidék), Carnuntum und dem Schmidatal werden kredenzt.

Am selben Tag wird im Museumsdorf Niedersulz um 11 Uhr die Ausstellung „Kleinhäusler-Lebenswelten im Weinviertel" eröffnet. Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit der Erforschung der Lebenswelten der dörflichen Unterschichten wie Kleinhäusler, Dienstboten, Inwohner, Einleger, Saisonarbeiter und Taglöhner im Weinviertel des 19. Jahrhunderts. Exemplarisch für diese große, aber besitzarme Bevölkerungsgruppe wurde die Geschichte der im Kleinhäusler-Haus aus Wetzelsdorf aus dem Jahr 1816 wohnhaften Familien erforscht, die Ergebnisse dieser Forschung werden in der möglichst authentischen Einrichtung der Wohn- und Wirtschaftsräume sowie in einer Dokumentation mittels Texten, Interview-Ausschnitten und Bildmaterial im Kleinhäusler-Haus aus Wetzelsdorf dem Publikum präsentiert.

Am darauffolgenden Samstag, 3. August, wird im Brandlhof in Radlbrunn zunächst von 9 bis 17 Uhr ein Kurs mit dem Titel „Sammlungsbestände inventarisieren mittels EDV" abgehalten. Es handelt sich dabei um einen Einführungskurs zu dem zur Professionalisierung der Erfassung von Museumsbeständen entwickelten Inventarisierungsprogramm Imdas-Pro. Der Kurs soll grundlegende Kenntnisse dieses Programms vermitteln, der Workshop richtet sich demnach an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Museen, in denen Imdas-Pro Anwendung findet oder finden wird. Der Kursbeitrag beträgt 77 Euro inklusive Kursunterlagen und Kaffeepausen bzw. 66 Euro für Mitglieder des Vereins Museen und Sammlungen Niederösterreich sowie des Verbands Regionalkultur Niederösterreich.

Um 19 Uhr steht im Brandlhof in Radlbrunn an diesem Tag dann die Vernissage der Ausstellung der ARTSchmidatal Künstlergemeinschaft auf dem Programm. Ausgestellt werden dabei Werke von Monika Bayer, Helga Farasin, Hildegard Wachter, Christine Weiser, Norbert Knoll und Johann Kreizinger. Die Vernissage, bei der Brot und Wein gereicht werden, wird von Johann Kreizinger musikalisch umrahmt. In der Folge kann die Ausstellung bis 8. September jeden Donnerstag, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr besucht werden.

Am darauffolgenden Tag, Sonntag, 4. August, wird im Brandlhof in Radlbrunn ab 9.30 Uhr der traditionelle „Sonntag am Land" abgehalten. Auch diesmal beginnt dieser Tag mit einer Heiligen Messe in der Pfarrkirche Radlbrunn, anschließend lädt die Volkskultur Niederösterreich zum Musikantenstammtisch in den Brandlhof ein, wo in den Gaststuben auch Kulinarisches angeboten wird. Musikalisch gestaltet wird der Musikantenstammtisch von den Weana Blearmerln. Um 13.30 Uhr lädt Winzer Andreas Pröll zur Hohlwegwanderung durch die Weinrieden.

An Maria Himmelfahrt, 15. August, steht dann in Wallsee-Sindelburg ab 9 Uhr die ebenfalls traditionelle Wallfahrt der Goldhauben- und Trachtengruppen im Mostviertel auf dem Programm. Dieses Jahr laden die Goldhaubengruppe Wallsee-Sindelburg und die Kopftuchgruppe Wallsee-Sindelburg in die Pfarrkirche Sindelburg ein. Die Feierlichkeiten beginnen mit dem Einzug der Goldhauben- und Trachtengruppen in die Kirche, nach dem Feiern der Heiligen Messe bildet die traditionelle Kräutersegnung einen weiteren Höhepunkt der Festlichkeiten. Die musikalische Gestaltung liegt beim Kirchenchor Wallsee-Sindelburg.

Am selben Tag findet in Schönbach von 9 bis 18 Uhr der 2. Schönbacher Korb- & Handwerksmarkt XL statt. Der Hintergrund für diesen Markt ist die Tatsache, dass der Erlebnismuseumsverein Schönbach seit mehr als zwölf Jahren in seinen Kursen das Erlernen alter Kunsthandwerkstechniken anbietet, in den Kloster-Schul-Werkstätten und in der Erlebniswerkstatt zeigen rund 35 Handwerker altes Handwerk und dessen Einsatz in der heutigen Zeit und informieren über die Hintergründe. Bei diesem Handwerksmarkt bietet sich die Möglichkeit, diese alten Techniken und das Angebot an Handwerkskursen kennenzulernen.

Nähere Informationen: Volkskultur Niederösterreich GmbH, Telefon 02275/4660, e-mail office@volkskulturnoe.at, http://www.volkskulturnoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung