26.07.2013 | 09:23

Sanierung der Grenzbrücke über die Leitha bei Deutsch Brodersdorf

Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 600.000 Euro

Die rund 27 Meter lange Stahlbetonbrücke über die Leitha zwischen den Bundesländern Niederösterreich und Burgenland bei Deutsch Brodersdorf wird saniert. Die im Jahr 1967 errichtete Brücke hat zuletzt erhebliche Schäden aufgewiesen. Die Bauarbeiten haben kürzlich begonnen und werden bei halbseitiger Sperre der Brücke von der Firma STRABAG in einem Zeitraum von rund fünf Monaten abgeschlossen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 600.000 Euro und werden je zur Hälfte von den Bundesländern Niederösterreich und Burgenland getragen.  

Schwerpunkte der Instandsetzung sind die Erneuerung der bituminösen Beläge und der Abdichtungen, die Verstärkung des Tragwerkes sowie die Neuherstellung der Randbalken. Weiters werden die Tragwerksuntersicht, die Stützmauern und die Widerlager instandgesetzt und die Geländer erneuert.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße/Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung