25.07.2013 | 00:28

Carnuntum lädt zu Sommer-Highlights

Gladiatoren und Gaumenfreuden

Der Archäologische Park Carnuntum bietet seinen Besucherinnen und Besuchern auch in diesem Sommer wieder einige Programm-Highlights. Das Angebot erstreckt sich dabei von einer Aktion, die noch die letzten Julitage währt, über das Eintauchen in die Welt der Gladiatoren bis hin zu den „Römischen Gaumenfreuden".

Eine spezielle Aktion im Juli ermöglicht es dank der Kooperation zwischen dem archäologischen Park Carnuntum und dem Römermuseum in Wien, mit einer gültigen Eintrittskarte für eines der beiden Häuser beim Kooperationspartner noch den restlichen Monat Juli hindurch freien Eintritt zu haben. Im Zentrum der Präsentation steht die Blütezeit Vindobonas, als über 30.000 Menschen im Wiener Raum lebten.

Ein weiteres Highlight dieses Sommers ist der Besuch der „Gladiatoren in Carnuntum", die vom 3. bis 18. August im Amphitheater Bad Deutsch-Altenburg zu Gast sind. Erstmalig wird im Amphitheater Bad Deutsch-Altenburg eine Trainingsarena nach dem historischen Vorbild der Gladiatorenschule angelegt. Unter der Anleitung eines Trainers, des so genannten lanista, können sich die interessierten Gäste vom 5. bis 16. August täglich zum Gladiator ausbilden lassen. Dafür wurden eigens Trainingswaffen und Schilde nach Originalvorbildern angefertigt. Trainingseinheiten gibt es um 11, 13 und 15 Uhr zu je 45 Minuten. Höhepunkt dieses Programmschwerpunkts sind die Vorführungen der Gladiatorentruppe rund um Marcus Junkelmann vom 3. bis 4. August. Begleitet werden die kommentierten Vorführungen von originalgetreuer Arenamusik mit einem Cornu sowie einer Wasserorgel. Vorstellungszeiten sind jeweils um 14 und um 16 Uhr.

Schauplatz der kulinarischen Veranstaltung „Römische Gaumenfreuden", die am 10. und 24. August sowie am 7. September jeweils ab 19 Uhr stattfindet, ist die villa urbana, ein originalgetreu wiedererrichtetes römisches Stadtpalais im Freilichtmuseum Petronell. Zwischen den einzelnen Gängen des Festmahls, die von begleitenden Kommentaren umrahmt werden, können die Gäste bei der Zubereitung der Speisen in der römischen Küche des Hauses zusehen. Zur fünfgängigen Speisenabfolge werden römische Weinkreationen und Spitzenweine aus der Weinbauregion Carnuntum gereicht.

Nähere Informationen:  Archäologischer Park Carnuntum, Telefon 02163/3377-0, e-mail http://www.carnuntum.co.at, info@carnuntum.co.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung