18.07.2013 | 11:16

Volkskulturelle Veranstaltungen in Niederösterreich

Vom Seminar bis zum Sommerfest

In den kommenden Tagen gehen in Niederösterreich wieder einige volkskulturelle Veranstaltungen über die Bühne. Das Angebot erstreckt sich dabei vom Seminar bis zum Sommerfest.

Zunächst wird etwa am Samstag, 20. Juli, im Brandlhof in Radlbrunn von 9 bis 17 Uhr ein Grundkurs in „Risse kleben mit Japanpapier" abgehalten. Dabei wird vermittelt, wie man bei Reparaturen von Buchseiten, Urkunden und alten Zeitungsausschnitten unansehnliche Klebebänder vermeidet. Unter fachkundiger Anleitung einer Papierrestauratorin wird in diesem Kurs gezeigt, wie man alte Schriften und Urkunden aus dem Familien- oder Museumsbestand fachgerecht reinigt, glättet und aufbewahrt. Theoretische Überlegungen zu den Themen Schäden am Papier, Japanpapier, Klebstoffe, säurefreies Aufbewahrungsmaterial und optimale Lagerung begleiten die praktische Arbeit. Einige alte Schriften und Urkunden können von den am Kurs Teilnehmenden als Schadensbeispiele mitgebracht und vor Ort bearbeitet werden.

Am Sonntag, 21. Juli, wird dann auf der Seebühne in Lunz am See ab 18.30 Uhr ein „Jakobisingen" abgehalten, das seit Jahren ein Fixpunkt im Festivalprogramm der „wellenklaenge lunz am see" ist. Unter dem Motto „rendezvous!" treffen einander dabei Volksmusikensembles wie „jung & frisch" aus Tirol, die „Mollner Maultrommler" aus Oberösterreich, der „Donnersbacher Viergesang" aus der Steiermark und die „Tannkoppnmusi" aus Salzburg. Überdies wird an diesem Tag am Stadtplatz Litschau ab 14 Uhr das 32. Waldviertler Volkstanzfest am „Tag der jungen Tracht" abgehalten. Bei diesem großen Volkstanzfest treffen - auf Einladung der Landjugend und der Volkskultur Niederösterreich - Volkstanzgruppen aus Niederösterreich und Tschechien aufeinander und zeigen, ebenso wie Musikanten, Blasmusikkapellen und Plattlergruppen, ihr Können. Insgesamt werden rund 250 Mitwirkende erwartet. Das Fest beginnt mit einem gemeinsamen Auftanz aller beteiligten Gruppen, die von der Stadtkapelle Litschau begleitet werden. Danach folgen Volkstanzvorführungen und Publikumstänze.

Am nächstwöchigen Sonntag, 28. Juli, laden dann die Volkskultur Niederösterreich und der Weinbauverein Radlbrunn in den Brandlhof in Radlbrunn zu einem Sommerfest. Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Heiligen Messe, danach wird in den Weinrieden die Hiatastange aufgestellt, die die anstehende Ernte vor Dieben und Naturkatastrophen schützen soll. Musikensembles, Weine und regionale Schmankerl aus Westungarn, Carnuntum und dem Schmidatal erwarten die Besucherinnen und Besucher ab Mittag im Brandlhof.

Nähere Informationen: Volkskultur Niederösterreich GmbH, Telefon 02275/4660, e-mail office@volkskulturnoe.at, http://www.volkskulturnoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung