18.06.2013 | 09:42

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der Barockmusik in St. Pölten bis zum Familienkonzert in Grafenegg

Im Rahmen des diesjährigen St. Pöltner Barockfestivals kommen der Jongleur Vincent de Lavenère und der Lautenist Eric Bellocq am Donnerstag, 20. Juni, in der ehemaligen Synagoge von St. Pölten zu einem magischen Spektakel zusammen und zelebrieren mit Jonglage und Barockmusik „Le chant des balles". Beim Abschlusskonzert am Samstag, 22. Juni, treffen dann in der Franziskanerkirche zwei musikalische Welten aufeinander: Der Jazz-Klarinettist Louis Sclavis und das Barockensemble Amarillis stehen bei „Barock trifft Jazz" gemeinsam auf der Bühne und lassen die Klangwelten von Barock und Jazz aufeinanderprallen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. beim Magistrat St. Pölten unter 02742/333-2601 bzw. -2602, e-mail office@barockfestival.at und http://www.barockfestival.at/.

Am Freitag, 21. Juni, präsentieren Die Vierkanter ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf ihr mittlerweile sechstes Programm, „4KANTIS - Die versunGene Welt". Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Ebenfalls am Freitag, 21. Juni, geben die Bläserklasse und die Regenbogensingers der Musikschule Poysdorf ab 17 Uhr ein Konzert im Reichensteinhof in Poysdorf. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Poysdorf unter 02552/203 71 und e-mail veranstaltungen@poysdorf.at.

Am Freitag, 21. Juni, lädt auch das Warehouse St. Pölten zu einem Benefiz zugunsten der Betroffenen der Hochwasserkatastrophe der letzten Tage und Wochen. Mit dabei sind u. a. DJ Tomsta, Patrick Schmid und Mr. Harvey Miller; Beginn ist um 22 Uhr. Der Reinerlös der Veranstaltung wird an die Aktion „ORF Hochwasserhilfe sofort" gespendet. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

In der Klosterkirche und dem Kaisergarten der Kartause Mauerbach wird am Freitag, 21., und Samstag, 22. Juni, jeweils ab 19.30 Uhr „Italia mia - la festa" gefeiert. Gestaltet wird das Fest der Alten Musik u. a. von Les Accords Extraordinaires, die Werke von Louis Couperin, Michel Pignolet de Montéclair, Marin Marais und Antoine Forqueray spielen. Nähere Informationen und Karten unter 01/979 88 08, e-mail mauerbach@bda.at und http://www.bda.at/.

Die Internationalen Barocktage Stift Melk und ihr künstlerischer Leiter Michael Schade laden am Samstag, 22. Juni, ab 17 Uhr zum Benefizkonzert „Michael Schade & Friends" in den Kolomanisaal von Stift Melk. Der Tenor Michael Schade, der Bariton Florian Boesch, die Sopranistin Nina Bernsteiner und Mitglieder des Concentus Musicus werden dabei Werke von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach darbieten. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.barocktagemelk.at/.

Im Innenhof des Restaurants Schwillinsky in Langenlois ist am Samstag, 22. Juni, ab 20 Uhr im Rahmen von „Kultur in Langenloiser Höfen" der Liedermacher Sigi Maron, begleitet und unterstützt von Andreas Juran am Keyboard und an der Knöpferlharmonika, zu Gast. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Arkadensaal Langenlois statt; nähere Informationen und Karten beim Ursin Haus Langenlois unter 02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und http://www.ursinhaus.at/.

„Unter\'m Abendhimmel" der Burgarena Reinsberg sind am Samstag, 22. Juni, ab 20.30 Uhr der Chor inwendig woarm sowie Stefan Wachauer am Piano und Petra Humpel an der Steirischen Harmonika zu hören. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

Bei den diesjährigen Sommerkonzerten des Waidhofner Kammerorchesters unter der Leitung von Wolfgang Sobotka stehen drei Werke von Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Programm: Mit der Ouvertüre der Oper „Don Giovanni", der „Prager Sinfonie" Nr. 38 in D-Dur sowie dem Violinkonzert Nr. 3 in G-Dur begibt sich das Orchester gemeinsam mit Solistin Marianne Vlcek auf eine kurze Reise durch Mozarts Schaffenszeit. Zu hören sind die Sommerkonzerte am Samstag, 22. Juni, ab 19 Uhr im Stift Altenburg (Kartenvorverkauf unter 02982/34 51 21 bzw. e-mail gaestehaus@stift-altenburg.at) sowie am Sonntag, 23. Juni, ab 11 Uhr in einer Matinee im Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs (07442/511-255 bzw. e-mail tourismus@waidhofen.at) und ab 19.30 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk (02752/555-230 bzw. e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at).

„Wir zogen in das Feld" nennt sich ein Nachmittag mit Musik und Texten von den Kreuzzügen bis zu den Türkenkriegen, der am Sonntag, 23. Juni, ab 17 Uhr in der Interpretation von Antonia Braditsch, Dagmar Schönfeldinger, Roman List und David Faiman in der Vorstadtkirche St. Leopold in Wiener Neustadt zu hören ist. Nähere Informationen und Karten unter 0676/751 61 88.

Schließlich präsentieren Vahid Khadem-Missagh und Musiker des NÖ Tonkünstler-Orchesters am Montag, 24. Juni, ab 9 Uhr in der Reitschule von Schloss Grafenegg das Familienkonzert „Stradivahid und der Zauber des Gartens": Die kleine Geige begibt sich dabei auf eine spannende Suche nach den Geheimnissen einer musikalischen Schatzkarte. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail kultur@grafenegg.at und http://www.grafenegg.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung