24.05.2013 | 13:26

Standort-Eröffnung von Wimberger Haus in Traismauer

Sobotka: Wohnbauförderung bringt volkswirtschaftlichen Nutzen und Lebensqualität

„Niederösterreich legt Wert auf seine Standortqualität und heißt Firmen, die hierher expandieren, herzlich willkommen. In Niederösterreich sind die kleinen und mittleren Unternehmen Rückgrat der Wirtschaft, 80 Prozent der heimischen Arbeitsplätze werden durch die KMUs gehalten", sagte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka heute, Freitag, 24. Mai, im Zuge der Standort-Eröffnung von Wimberger Haus in Traismauer.

In Bezug auf die arbeitsplatzstabilisierende Wirkung führte Sobotka weiter aus: „Die Wohnbauförderung bringt großen volkswirtschaftlichen Nutzen und Lebensqualität durch leistbaren Wohnraum für junge Familien. In Niederösterreich beträgt der Förderdurchsatz 78 Prozent, der Österreich-Durchschnitt liegt demgegenüber nur bei 64 Prozent. Zudem werden durch die NÖ Wohnbauförderung pro Jahr 30.000 Arbeitsplätze im Bau- und Baunebengewerbe erhalten."

Traismauer ist bereits der fünfte Standort von Wimberger Haus und gleichzeitig der erste in Niederösterreich. Gegründet vor 30 Jahren, hat sich der Mühlviertler Betrieb zum oberösterreichischen Marktführer mit 250 Mitarbeitern entwickelt. Das auf Einfamilienhäuser spezialisierte Ziegelmassivhaus-Unternehmen baut pro Jahr 300 Einfamilienhäuser und 50 landwirtschaftliche Gebäude, dazu werden 70 Umbauten durchgeführt. Im Geschäftsjahr 2012 lag der Umsatz bei 45 Millionen Euro, heuer werden 50 bis 52 Millionen Euro erwartet.

Nähere Informationen bei Wimberger Haus Traismauer unter 07283/8754-0, e-mail office.traismauer@wimbergerhaus.at und http://www.wimbergerhaus.at/, bzw. beim Büro LH-Stv. Sobotka unter 02742/9005-12221, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung