21.05.2013 | 00:06

Liese Prokop Memorial am 30. Mai in St. Pölten

Bohuslav: Leistungen in der Leichtathletik sind sensationell

Gemeinsam mit Landesrätin Dr. Petra Bohuslav präsentierte Bürgermeister Mag. Matthias Stadler heute, Dienstag, 21. Mai, in St. Pölten das Liese Prokop Memorial, das am Donnerstag, 30. Mai, ab 15 Uhr als Leichtathletik-Gala auf der Union Sportanlage in St. Pölten bereits zum 7. Mal über die Bühne geht.                                                                                                                                                                                                                  

„Das Sportland Niederösterreich wird heuer seinem Namen mehr als gerecht", sagte  Landesrätin Bohuslav und erinnerte an die Erfolge der Hypo-Handballmannschaft, den Tennis-Jugendwettbewerb in Amstetten, den die Niederösterreicherin Barbara Haas gewonnen hat, den Ironman 70.3 in St. Pölten am kommenden Wochenende, das Beachvolleyball-Turnier in Baden und an die Österreich-Radrundfahrt, die auch heuer in Niederösterreich Station macht.

„Die Leichtathletik hat es sich verdient, viel mehr in der Öffentlichkeit zu stehen, denn die Leistungen sind sensationell. Es braucht solche Ereignisse, wie sie Beate Schrott in London bei den olympischen Spielen erreicht hat, um eine Sportart bekannt zu machen. Wir sind sehr stolz, so eine Paradesportlerin der Leichtathletik in Niederösterreich zu haben, und damit auch das Image und die Attraktivität der Leichtathletik zu steigern. Es braucht Leuchtturmsportler und Idole, die eine Sportart bekannt machen."

„Wir benötigen Aushängesportler, Erfolge, Wettbewerbe und internationale Veranstaltungen, um der Bevölkerung bewusst zu machen, was die eigenen Vereine leisten und welche Top-Sportler es in den eigenen Vereinen gibt", betonte Bürgermeister Stadler.     

„Eine Woche vor Meldeschluss haben sich schon Athleten aus 16 Nationen für das Liese Prokop Memorial angemeldet", berichtete Marketingdirektor Gottfried Lammerhuber von der Sport Union St. Pölten. Das Highlight sei der 100 Meter Hürdenlauf mit Beate Schrott. „Mit der Vizeeuropameisterin Lucie Skrobakova und Ekatarina Bleskina konnten bereits starke Gegnerinnen verpflichtet werden. Im Zentrum des Interesses stehen natürlich auch die heimischen Stars, neben Beate Schrott vor allem der Diskus WM-Finalist Gerhard Mayer", so Lammerhuber. Als Rahmenbewerb werde auch ein Kids-Run durchgeführt, wo sich eine absolute Rekordbeteiligung abzeichne. Für die Zuschauer werde heuer eine Zusatztribüne im Bereich des Zieles aufgebaut, kündigte Lammerhuber an. 

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung