30.04.2013 | 11:19

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Schönberg in Mödling bis Beethoven in Klosterneuburg

Im Schönberg-Haus in Mödling wird traditionell am 1. Mai bei freiem Eintritt zum „Open House" geladen. Morgen, Mittwoch, 1. Mai, bringt das Ensemble Wiener Collage unter René Staar dabei ab 15 Uhr Arnold Schönbergs Serenade op. 24 zur Aufführung; Solist ist der Bariton Andreas Jankowitsch. Nähere Informationen beim Arnold Schönberg Center unter 01/712 18 88-88, e-mail office@schoenberg.at und http://www.schoenberg.at/.

In Baden wiederum markiert der 1. Mai stets die Eröffnung der Sommersaison: Ab 10.30 Uhr spielen die Neuen Wiener Concert Schrammeln morgen, Mittwoch, 1. Mai, dabei im Hotel Schloss Weikersdorf das Konzertprogramm „Musik aus dem alten und neuen Wien". Nähere Informationen und Karten bei der Tourismus Information Baden unter 02252/226 00-600.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 1. Mai, veranstalten das Klosterneuburger Café Epicur und der Kulturverein r8 ab 11 Uhr ein „Kulturpicknick in Kritzendorf" mit dem Epicur Tango Project, dem Clemes Hofer Trio, Sigi Finkel u. a. Nähere Informationen unter 0664/782 32 52, e-mail cafe.epicur@aon.at und http://www.cafe-epicur.com/.

Am Donnerstag, 2. Mai, treten Axel Zwingenberger und Michael Pewny im Haus der Kunst in Baden zu einer „Piano Boogie Woogie Battle" an. Am Dienstag, 7. Mai, gestalten dann die Sopranistin Elisabeth Hallenstein, der Bariton Antal Magyar und die Pianistin Margit Fussi ein „Muttertagskonzert" mit Werken von Franz Lehár, Emmerich Kálmán, Johann Strauß u. a. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

Am Donnerstag, 2. Mai, beginnt auch das diesjährige Festival „aufhOHRchen", das diesmal in Gloggnitz Station macht und bis Sonntag, 5. Mai, vier Tage Volksmusik aus ganz Niederösterreich bietet. Nähere Informationen bei der Volkskultur NÖ unter 02732/850 15 bzw. der Stadtgemeinde Gloggnitz unter 02662/424 01 und http://www.aufhorchen.at/.

Am Freitag, 3. Mai, spielt der tschechische Pianist Lukáš Vondráček ab 19.30 Uhr im Rahmen des „Klangraums Waidhofen an der Ybbs" im Kristallsaal des Rothschildschlosses die Sonate Nr. 3 in f-moll op. 5 von Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdys „Variations serieuses" op. 54, Josef Suks „Liebeslied" op. 7 Nr. 1 und Sergei Prokofjews Sonata Nr. 7 op. 83. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.klangraum.waidhofen.at/.

John Cage versus David Bowie und E-Musik versus U-Musik umfasst das Programm von 5/8erl in Ehr\'n, das am Freitag, 3. Mai, ab 20.30 Uhr im Café Zum Kuckuck in Amstetten zu hören ist. Nähere Informationen und Karten beim Café Zum Kuckuck unter 07472/614 56 und http://www.kuckuck.at/.

Auf „Thin Ice" begeben sich die Sängerin Marina Zettl und der Gitarrist Thomas Mauerhofer am Freitag, 3. Mai, ab 20.30 Uhr in der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn. Die gleichnamige CD bewegt sich zwischen Jazz, Pop, Rhythm & Soul und Songwriting. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

„Winterstürme wichen dem Wonnemond" nennt sich ein Benefizkonzert am Samstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr im Diözesankonservatorium St. Pölten zugunsten der Kinderkrebsforschung im St. Anna Kinderspital. Der Galaabend bietet mit Werken von Richard Wagner, Giuseppe Verdi, Claudio Monteverdi, Wolfgang Amadeus Mozart, George Bizet u. a. einen Querschnitt durch die gesamte italienische, deutsche und französische Opernliteratur. Interpreten sind Heidemarie Aigner, Christina Maria Eder, Wolfgang Kram, Christian Anzenberger, Matthias Pilecky und Jim Edinberg. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen unter 0664/463 48 46, Dr. Wolfgang Kram, e-mail w.kram@gmx.at und http://www.wolfgang-kram.at/.

„Vierfache Eleganz im Blech von Wilhelm Tell bis James Bond" steht am Samstag, 4. Mai, im Salzstadl in Krems/Stein auf dem Programm; das Konzert des Posaunenquartetts BonTrombon(d)es beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Ebenfalls am Samstag, 4. Mai, laden die Musiker des Musikvereins Neulengbach-Asperhofen ab 19.30 Uhr zu ihrem „Frühlingskonzert" in die Aula der HS-Neulengbach. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Musikverein Neulengbach-Asperhofen unter 0664/88 38 39 20, Elmo Bischoff, e-mail musikverein.na@gmail.com und http://www.mvna.at/.

Auf Schloss Hof steht am Samstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr eine „Musikalisch-literarische Rundreise durch Prinz Eugens Europa" auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und http://www.schlosshof.at/.

Anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens des Soroptimistclubs Wiener Neustadt Maria Theresia spielen die Wiener Neustädter Instrumentalisten am Samstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr im Neukloster Wiener Neustadt ein Benefizkonzert; Solistin ist Luise Holoubek-Picher. Nähere Informationen beim Neukloster Wiener Neustadt unter 02622/231 02; Karten unter e-mail soroptimist.wiener-neustadt@gmx.at und http://www.wr-neustadt.soroptimist.at/.

In der Vorstadtkirche St. Leopold in Wiener Neustadt folgt am Sonntag, 5. Mai, „I heard a voice from heaven": Das Lentia Consort spielt dabei englische Renaissance-Musik für Gambenconsort von William Byrd, John Jenkins, Henry Purcell u. a. aus den Regierungszeiten von Elisabeth I. und Jakob V. Beginn ist um 17 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0676/751 61 88.

Werke von Johann Sebastian, Carl Philipp Emanuel und Johann Christian Bach umfasst das Konzert „J. S. Bach und Söhne - Aufbruch in die Moderne" am Sonntag, 5. Mai, ab 11 Uhr im Kaiserlichen Jagdschloss Eckartsau; gestaltet wird die Matinee von Jeremy Joseph und Ilia Korol. Nähere Informationen und Karten unter 02214/2225, e-mail walter.warmbach@rb-32614.raiffeisen.at und http://www.ticketbox.at/.

Am Sonntag, 5. Mai, spielt auch ab 17 Uhr im Neuen Musiksaal in Hollabrunn ein Blockflötenorchester der Walter-Lehner-Musikschule Hollabrunn auf. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

„Romantische Größe" beweisen die Mezzosopranistin Bernarda Fink und die NÖ Tonkünstler unter Andrés Orozco-Estrada am Montag, 6. Mai, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten. Zur Aufführung gelangen dabei Gustav Mahlers „Kindertotenlieder" nach Gedichten von Friedrich Rückert sowie die Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90 und die „Tragische Ouvertüre" d-moll op. 81 von Johannes Brahms. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Schließlich erklingt im Rahmen des diesjährigen „Beethoven-Festivals", das unter dem Motto „Beethoven, der Wienerwälder" steht, am Dienstag, 7. Mai, ab 19.30 Uhr im Augustinus-Saal von Stift Klosterneuburg Ludwig van Beethovens Sonate für Klavier und Violine Nr. 9. Begleitet wird die Interpretation der „Kreutzersonate" von Yury Revich und Magda Amara durch Fritz von Friedl, der aus Leo Tolstois dramatischer Novelle „Die Kreutzersonate" liest. Zudem stehen auch Werke von Sergej Rachmaninoff, Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, Johann Sebastian Bach u. a. auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02243/411-212, e-mail ticket@beethoven-vienna.at und http://www.beethoven-vienna.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung