TOPMELDUNG
26.04.2013 | 13:22

LH Pröll eröffnete die NÖ Landesausstellung 2013

„Brot und Wein haben unsere Geschichte und Geschicke geprägt"

Eröffnung der NÖ Landesauustellung 2013 am Ausstellungsstandort Asparn: Bgm. Johann Panzer, Dr. Matthias Pfaffenbichler, Elisabeth Pröll, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Geschäftsführer Kurt Farasin, Landesrat Mag. Karl Wilfing, Bgm. Gertrude Riegelhofer.
Eröffnung der NÖ Landesauustellung 2013 am Ausstellungsstandort Asparn: Bgm. Johann Panzer, Dr. Matthias Pfaffenbichler, Elisabeth Pröll, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Geschäftsführer Kurt Farasin, Landesrat Mag. Karl Wilfing, Bgm. Gertrude Riegelhofer.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete am heutigen Freitag, 26. April, die Niederösterreichische Landesausstellung 2013, die ganz im Zeichen des titelgebenden Themas „Brot und Wein" steht. „Ab heute steht das Weinviertel mit Sicherheit im Mittelpunkt des Kulturgeschehens in Niederösterreich", zeigte sich der Landeshauptmann am heutigen Vormittag im Rahmen des großen Festaktes in Asparn an der Zaya überzeugt. Bis zum 3. November dieses Jahres wird sich die NÖ Landesausstellung an den Standorten Asparn an der Zaya und Poysdorf der Geschichte und Gegenwart von Brot und Wein widmen, umfassend aufbereitet und dargestellt mit modernsten Methoden der Ausstellungsgestaltung.

„Brot und Wein reichen tief in die Geschichte zurück, sie haben unsere Geschichte und unsere Geschicke geprägt und sie sind es auch, die unser Leben und Überleben bestimmen", betonte Landeshauptmann Pröll in seiner Eröffnungsrede. Die Landesausstellung 2013 solle für die Besucherinnen und Besucher „ein unvergessliches Erlebnis" sein, sie solle aber auch an den Respekt vor der Schöpfung, das Denken in Generationen und die Rücksicht auf die Natur erinnern.

Weiters ging der Landeshauptmann auch auf die Bedeutung der Kultur ein: „Die Kultur ist ein unglaublicher Motor und Motivator. Wir haben insgesamt 18 Millionen Euro in diese Landesausstellung investiert. Wir haben aber nicht nur Geld investiert, sondern auch unglaublich viele Menschen motiviert."

Diese Landesausstellung biete die Chance, „die Region Weinviertel ein weiteres Stück weiter zu entwickeln", zeigte sich der Landeshauptmann auch überzeugt: „8.000 Jahre Kulturgeschichte eröffnen uns die Chance, den Tourismus in dieser Region zu beleben, die regionale Wertschöpfung anzukurbeln, Arbeitsplätze abzusichern und dem Weinviertel neue Chancen zu eröffnen."

Die Niederösterreichische Landesausstellung 2013 wird in der Präsentation kulturgeschichtlicher Themen neue Maßstäbe setzen. Mit 600 Exponaten von insgesamt 130 Leihgebern im Urgeschichtemuseum Niederösterreich in Asparn an der Zaya sowie am architektonisch beeindruckenden Ausstellungsgelände in Poysdorf werden die Themen „Brot" und „Wein" mit zahlreichen interaktiven Stationen in Szene gesetzt. Das wissenschaftliche Team wird geleitet von Dr. Matthias Pfaffenbichler und Dr. Christian Rapp für den Standort Asparn sowie Dr. Hannes Etzlstorfer und DI Franz Regner für den Standort Poysdorf. In die Ausstellungsgestaltung haben sich auch namhafte Experten wie Mag. Hanni Rützler oder Mag. Christof Cremer eingebracht.

Neben den Ausstellungsstandorten Asparn und Poysdorf sind Schloss Wolkersdorf, das Museumszentrum Mistelbach, die Thermenstadt Laa an der Thaya, das Museumsdorf Niedersulz und das Regionalmuseum Mikulov in Tschechien Partner der Landesausstellung. 138 Betriebe, unter ihnen Bäcker, Beherbergungsbetriebe, Direktvermarkter, Winzer und Gastronomiebetriebe, haben sich zu den „Regionspartnern Weinviertel" zusammengeschlossen. Auch das Viertelfestival Niederösterreich macht heuer im Weinviertel Station.

Die Niederösterreichische Landesausstellung 2013 wird vom 27. April bis 3. November zu sehen sein und hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen: Mag. Florian Müller, Pressesprecher Niederösterreichische Landesausstellung, Telefon 0664/60 49 96 52, e-mail florian.mueller@noe-landesausstellung.at, http://www.noe-landesausstellung.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image