29.03.2013 | 09:51

25 Jahre „Ybbsiade" in Ybbs an der Donau

Kabarett- und Kleinkunstfestival startet am 4. April

Seit einem Vierteljahrhundert bringt die „Ybbsiade" als größtes Kabarett- und Kleinkunstfestival im deutschsprachigen Raum jedes Jahr für rund zwei Wochen im April in Ybbs an der Donau sowohl hochkarätige Kleinkünstler als auch Nachwuchstalente auf die Bühne. Das Jubiläumsfestival findet von Donnerstag, 4., bis Samstag, 20. April, statt und umfasst 17 Spielabende bzw. insgesamt 24 Veranstaltungen; Spielorte sind die Stadthalle Ybbs, der Babenbergerhof und der Festsaal des Therapiezentrums.

Erster Programmpunkt ist eine Schulaufführung von „Der gestiefelte Kater" am 4. April ab 9 Uhr (am 5. April gibt es ab 9 Uhr einen weiteren Termin). Ab 19.30 Uhr geht dann am 4. April die große Jubiläumsgala mit Intendant Alexander Goebel über die Bühne der Stadthalle. Am 5. April präsentiert Roland Düringer „Wir - Ein Umstand", am 6. April Barbara Balldini „Von Liebe, Sex und anderen Irrtümern", am 7. April Stefanie Werger „Alles wird gut!", am 8. April servieren Monica Weinzettl und Gerold Rudle ihre „Kalte Platte"; Beginn in der Stadthalle ist jeweils um 19.30 Uhr. Parallel dazu zeigen am 8. April Norbert Peter und Ronny Tekal im Therapiezentrum ihren „Patientenflüsterer".

Am 9. April entführen Thomas Stipsits und Manuel Rubey nach „Triest", am 10. April bringen Klaus Eckel und Günther Lainer „99", am 11. April ist Alf Poier „Backstage" zu erleben, am 12. April resümiert Alfred Dorfer „bis jetzt", am 13. April fragt Andreas Vitasek „war da was?"; Beginn in der Stadthalle ist jeweils um 19.30 Uhr. Parallel dazu präsentiert Alfred Mittermeier am 11. April im Babenbergerhof „Die Sündenbockerei", während am 13. April im Therapiezentrum Die Strottern aufspielen.

Der 14. April beginnt um 10 Uhr mit einem ORF Radio NÖ-Frühschoppen und endet mit der „Langen Nacht des Kabaretts" (ab 19.30 Uhr in der Stadthalle). Die zweite „Ybbsiade"-Woche bringt zudem in der Stadthalle jeweils ab 19.30 Uhr Ben Becker und Giora Feidman mit „Zweistimmig" (16. April), Markus Hirtler alias Ermi-Oma mit „Mein Testament" (17. April), die Dornrosen mit „Geschwisterliebe" (18. April), Gerhard Polt & Die Wellbrüder aus \'m Biermoos (19. April) sowie Lukas Resetarits mit seinem „Un Ruhe Stand" (20. April). Ergänzt wird das Programm durch Günther Paal alias Gunkl mit „Die großen Kränkungen der Menschheit - auch schon nicht leicht (am 15. April ab 19.30 Uhr) und der Alto & Gainsberg Group (am 19. April ab 21 Uhr) jeweils im Babenbergerhof.

Karten bei Ö-Ticket unter 01/960 96 oder an der Abendkasse; nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Stadtgemeinde Ybbs an der Donau unter 07412/526 12 und http://www.ybbsiade.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung