28.03.2013 | 11:48

April-Programm im Cinema Paradiso in St. Pölten

Filme, Konzerte, Lesungen und ein Schwerpunkt Bildung

Die Österreich-Premiere von „Hai-Alarm am Müggelsee" ist einer der Höhepunkte im April-Spielplan des St. Pöltner Programmkinos Cinema Paradiso. Am 29. April sind dabei auch die beiden Regisseure Sven Regener und Leander Haußmann zu Gast in St. Pölten. Zudem sind ab 5. April „Kon-Tiki", die Verfilmung eines der Abenteuer von Thor Heyerdahl, ab 12. April das filmische Denkmal „Renoir", ebenfalls ab 12. April „Deine Schönheit ist nichts wert", das Spielfilmdebüt von Hüseyin Tabak über einen zwölfjährigen Buben, der als Flüchtling in Wien lebt, ab 18. April die britische Komödie „Das hält kein Jahr..!", ab 19. April „Ginger & Rosa" über eine Mädchen-Freundschaft Anfang der 1960er-Jahre, ab 26. April das in der Nachkriegszeit angesiedelte Jugend-Drama „Blutsbrüder" sowie wiederum ab 26. April Steven Soderberghs Pharma-Thriller „Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen" zu sehen.

Rund um den Schwerpunkt Bildung gibt es zudem eine Reihe von spannenden Filmen und Gesprächen, eine Lesung von Bertrand Stern und das Kindertheater Grüffelo. Die Dokumentation „Boxeo Constitutión" zeigt junge Argentinier, die durch das Boxen der Armut entfliehen wollen. Am „Tag der Arbeitslosen" ist nach Karin Brandauers Film „Einstweilen wird es Mittag" eine Diskussion angesetzt. In einer speziellen Filmnacht werden schließlich die besten Nachwuchsfilme aus Niederösterreich präsentiert.

Das Live-Programm umfasst The Grandmothers of Invention, die am 12. April die Musik von Frank Zappa live und originalgetreu wiederauferstehen lassen, den Senegalesen Mansour Seck, der gemeinsam mit seiner Band am 14. April den „Fuuta Blues" spielt, eine Lesung von Barbara Coudenhove-Kalergi, die am 18. April aus ihrer Autobiographie über die Irrungen und Wirrungen Mitteleuropas im 20. Jahrhundert vortragen wird, die britische Indie Rock Band The Moons, die am 20. April ihr neues Album „Fables of History" vorstellen wird, sowie Musik aus Argentinien mit Raúl Barboza und Norberto Pedreira am 25. April.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00 und http://www.cinema-paradiso.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung