26.03.2013 | 11:18

„Wege der Weisheit" im Naturpark Mannersdorf geplant

Bohuslav: Themenwege sind Wissensvermittler der Regionen

Die Stadtgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge beabsichtigt, mit neuen Attraktionen den Naturpark als beliebtes Naherholungsgebiet in der Region Römerland Carnuntum aufzuwerten. Geplant ist ein neuer Rundweg, der Philosophen und ihre geistigen Erkenntnisse präsentiert. Diese Gegenüberstellung von verschiedensten philosophischen Strömungen soll die Besucherinnen und Besucher zu einer Sinn-Wanderung auf den „Wegen der Weisheit" einladen. Das Land Niederösterreich hat hierfür die Unterstützung aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) auf Initiative von Landesrätin Dr. Bohuslav beschlossen, die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 23.800 Euro.

„Themenwege dienen als Wissensvermittler und steigern zudem die Wahrnehmung für einzelne Regionen. Mit der beabsichtigten Analyse eines möglichen Themenpfades im Naturpark Mannersdorf, der alte Philosophen bis hin zu modernen Denkern darbieten soll, wird das touristische Potenzial für diese Thematik ermittelt. Immerhin zählt der Naturpark in der Region Römerland Carnuntum zu den beliebtesten Naherholungsgebieten vieler Städter", so Bohuslav zu dem Projekt.

Damit, das touristische Potenzial eines Themenpfads im Naturpark Mannersdorf-Wüste zu evaluieren, wurde das externe Tourismusberatungsunternehmen con.os tourismus.consulting gmbh beauftragt, das Unternehmen arbeitet dabei eng mit der Destination Donau und der LEADER Region Römerland Carnuntum zusammen. Neben der Evaluierung des geplanten Themenwegs liegt der Schwerpunkt auf der Bewertung touristischer Entwicklungsszenarien sowie der Ausarbeitung denkbarer Inszenierungen. Dabei soll im Konzept die regionale, räumliche Ausbildung unter Berücksichtigung der Umfeld- und Infrastrukturmaßnahmen ebenfalls festgehalten werden. Erste Ergebnisse sollen bis zum Juni des heurigen Jahres vorliegen.

Nähere Informationen: ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH, Michaela Schmid, Telefon 02742/9000-19660, e-mail m.schmid@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/, http://www.wirtschaftszentrum.at/

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung