26.03.2013 | 09:56

Saisonstart im Arche Noah Schaugarten am 4. April

Über 500 seltene Kulturpflanzensorten in 40 Themenbeeten

In Schiltern bei Langenlois öffnet am Donnerstag, 4. April, der Schaugarten des Vereins Arche Noah, Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt und ihre Entwicklung, nach der Wintersperre wieder seine Pforten. Anhand von 40 Themenbeeten und über 500 seltenen Kulturpflanzensorten werden dabei der Weg von der Wild- zur Gartenpflanze veranschaulicht, Techniken der Samengewinnung gezeigt und die Vielfalt unbekannter Köstlichkeiten erlebbar gemacht. Zudem hält der Arche Noah Shop die ganze Saison über eine große Auswahl an Saatgut und über 300 verschiedene Pflanzen sowie Obstbäume und seltene Beerensträucher zum Verkauf bereit.

Ab 27. April finden an Samstagen, Sonn- und Feiertagen jeweils ab 11, 14 und 16 Uhr zur persönlichen Vermittlung der Kulturpflanzenvielfalt einstündige Führungen durch den barocken Schlossgarten statt. An jedem ersten Sonntag im Monat widmet sich der Arche Noah Schaugarten von Juni bis September einem ganz speziellen Kulturpflanzenthema: so etwa im Juni „Schokominze & Guter Heinrich", im Juli „Picknick im Mohnblütenmeer" und im August „Paradeiserfülle & Genussstunden mit lila Sari und grünem Zebra".

Abgerundet wird die Palette durch Pflanzenmärkte, Familienprogramme, Angebote für Kindergärten und Schulen, ein eigenes Bildungsprogramm mit Seminaren und Lehrgängen wie „Jungpflanzen selber ziehen", „Biologisch Gärtnern im Hausgarten" oder „Kompost-Kultur" sowie einen speziellen Pflanzenversand.

Öffnungszeiten: bis 6. Oktober, Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter 02734/8626, e-mail info@arche-noah.at und http://www.arche-noah.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung