25.03.2013 | 14:58

LH-Stv. Leitner informiert über Produktrückruf der Firma Alnatura

Rückruf "Babygläschen Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel"

NÖ Konsumentenschutzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Sepp Leitner informiert über eine Produktrückrufaktion, die von der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) bekannt gegeben wurde. Die AGES informiert auf ihrer Homepage über einen Rückruf der Alnatura Produktions- und Handels GmbH: Das Unternehmen hat am 21. März 2013 einen Rückruf veranlasst.

In einem Alnatura Babygläschen „Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel" (190 g, nach 4. Monat) wurde in der vorigen Woche ein Glasstückchen gefunden. Alnatura hat daraufhin umgehend die Charge, in der der Fremdkörper gefunden wurde, aus dem Verkauf genommen. Nach weiterer umfassender Prüfung hat der Aussendung zufolge die Firma entschieden, vorsorglich alle Chargen zurückzurufen, die von diesem Gläschen an diesem Tag produziert wurden.

Als Vorsichtsmaßnahme bittet Alnatura diejenigen Kunden, die Gläschen der Sorte: Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17. Oktober 2014 zu Hause haben, diese zurückzubringen. Sie erhalten selbstverständlich Ersatz. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten bzw. andere Sorten der Alnatura Babygläschen sind nicht betroffen.

Alnatura bedauert den Vorfall sehr. Mit der Erweiterung des Rückrufs möchte die Firma vorsorglich für größtmögliche Sicherheit sorgen und bittet vielmals um Entschuldigung.

Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Leitner ersucht die KonsumentInnen nachzusehen, ob sie das genannte Produkt zu Hause haben und dieses nicht zu verzehren, sondern zurückzubringen.

Nähere Informationen: DI Walter Mittendorfer, e-mail walter.mittendorfer@noel.gv.at Telefon 02742/9005-12689.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung