22.03.2013 | 09:18

15. Internationales Kulturenfestival Literatur & Wein

Anfang April im Stift Göttweig und im Unabhängigen Literaturhaus

Vom 11. bis 14. April findet heuer im Stift Göttweig und im Unabhängigen Literaturhaus NÖ in Krems das inzwischen 15. Internationale Kulturenfestival Literatur & Wein statt.

Den Auftakt zu diesem Festival, das heuer auf vier Tage ausgeweitet wurde, macht ein Abend im Literaturhaus, bei dem Alfred Komarek, Clemens Berger, Simone Schönett und Christoph W. Bauer aus der neuen Publikation „Wein.Wandern." lesen werden, musikalisch untermalt wird dieser Abend von den Vokalkünstlern „Onophon".

Am 12. April übersiedelt das Festival nach Göttweig, wo im bewährten Ambiente des Brunnensaals Lesungen und Musik auf dem Programm stehen. Dabei bestreiten Christian Futscher und Anna Weidenholzer - ihr Roman „Der Winter tut den Fischen gut" ist für den Leipziger Buchpreis 2013 nominiert - den ersten Block, danach folgen die beiden renommierten internationalen Autoren György Dalos und Paul Nizon. Den Schlusspunkt setzt an diesem Abend der Kärntner Dramolett-Spezialist Antonio Fian, musikalisch begleiten die Roland Neuwirth Extremschrammeln durch den Abend. Am Samstagvormittag lädt Klaus Zeyringer im Literaturhaus NÖ in Krems zu einer weiteren Folge der Reihe „Transflair" und begrüßt den in Wien lebenden „Weltensammler" Ilija Trojanow sowie die gebürtige Prager Journalistin Barbara Coudenhove-Kalergi, die aus ihren 2013 erschienenen Erinnerungen „Zuhause ist überall" lesen wird. Am Samstagnachmittag wird mit Shooting-Star Vea Kaiser durch die Altstadt von Stein zum Weingut Stagard gewandert, anschließend wird die Autorin im Literaturhaus ihren neuen Text aus dem Buch „Wein.Wandern." lesen. Am Samstagabend geht es dann neuerlich auf den Göttweiger Berg, wo Rosa Pock und Barbara Frischmuth den Abend eröffnen, gefolgt von den beiden Büchner-Preisträgern Josef Winkler und Wilhelm Genazino. Den literarischen Schlusspunkt an Samstagabend setzt die Jakob-Grimm-Preisträgerin Nora Gomringer, in musikalische Klangwelten der Sonderklasse verführen Harri Stojka und der „Hot Club de Vienne".

Den Schlusspunkt des Jubiläumfestivals bildet am Sonntag eine Vormittagsmatinée im Literaturhaus NÖ mit dem literarischen Dreigespann Reinhard P. Gruber, Radek Knapp und Jaroslav Rudiš. Für den musikalischen Rahmen sorgen dabei Die Strottern als Vertreter des neuen Wiederliedes.

Die Weinagenden beim Festival übernimmt einmal mehr das Ursin Haus Langenloi, es werden Weine aus dem Kamptal kredenzt. Vertreten sein werden die Weingüter Ludwig Gruber, Markus Gruber, Hirsch, Sonnhof Jurtschitsch, Kirschbaum, Kroneder, Loimer, Barbara Öhlzelt, Rabl und Topf.

Der genaue Programmablauf sowie Karten können auf http://www.literaturundwein.at/ bestellt werden.

Nähere Informationen: Telefon 02732/728 84 bzw. 0664/432 79 73, http://www.literaturundwein.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung