04.03.2013 | 10:01

10. Kinder- und Jugendbuchfestival KIJUBU in St. Pölten

Bisher über 60.000 Besucher in neun Jahren

Mit 60.912 Besuchern blickt das Kinder- und Jugendbuchfestival KIJUBU im Kulturbezirk St. Pölten auf neun sehr erfolgreiche Jahre zurück. Auch heuer, bei der mittlerweile 10. Auflage, stehen Festspielhaus, Landesmuseum, Landesbibliothek und ORF Niederösterreich von Dienstag, 12., bis Sonntag, 17. März, für sechs Tage wieder ganz im Zeichen der Kinder- und Jugendliteratur.

Mit Lesungen, Workshops, Theater, Kino und vielem mehr wird dabei in gewohnter Weise alles rund ums Buch geboten; im Thalia-KiJuBu-Laden im Festspielhaus werden Klassiker, Bestseller und Neuerscheinungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur angeboten. Von Donnerstag, 14., bis Sonntag, 17. März, gibt es ein spezielles Programm für Familien, das Bilderbuchkino, Lesungen mit Workshops, Filme etc. umfasst. Zusätzlich zum Gewinnpass mit der Chance auf attraktive Preise warten heuer als besonderes Highlight zum Jubiläum zehn Jahre KIJUBU zehn Hauptpreise auf Schulklassen.

Lesungen bzw. gelesene Texte gibt es von den Autoren Karin Ammerer, Georg Bydlinski, Aygen-Sibel Celik, Wolfram Eicke, Lisa Gallauner, Rudolf Gigler, Renate Habinger und Michaela Hampala, Saskia Hula, Heinz Janisch, Sita R. Jenner, Stefan Karch, Robert Klement, Melanie Laibl, Usch Luhn, Grayson Millwood, Ingrid und Christian Mitterecker, Ulrike Motschiunig, Sarah Orlovský, Christoph Rabl und Christoph Mauz, Marko Simsa, Franz Sales Sklenitzka, Soko Lesen, Claudia Skopal, Evelyne Stein-Fischer, Walter Thorwartl, Jutta Treiber und Elfriede Wimmer.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der KIJUBU-Info-Hotline unter 02742/90 80 90-914, e-mail info@kijubu.at und http://www.kijubu.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung