27.02.2013 | 15:36

600. Biomasse-Nahwärmeanlage in Stössing eröffnet

Pernkopf: Niederösterreich Nummer eins bei erneuerbarer Energie

Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf eröffnete gestern, 26. Februar, in Stössing (Bezirk St. Pölten) die mittlerweile 600. Biomasse-Nahwärmeanlage Niederösterreichs. „Niederösterreich ist Nummer eins beim Einsatz von Biomasse und war eines der ersten Bundesländer, die auf erneuerbare Energie gesetzt haben. Vor 30 Jahren ging die erste Biomasse-Nahwärmeanlage in Betrieb, heute gibt es bereits in fast allen niederösterreichischen Gemeinden solche Anlagen. Mit Biomasse, gefolgt von Windkraft und Photovoltaik, wurde die Energiewende eingeleitet", erklärte Pernkopf in diesem Rahmen und hielt auch fest, dass die Energiewende sich inzwischen zu einer Energiebewegung entwickelt habe - mehr als 300.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher hätten etwa durch Wärmedämmung, die Installation von Photovoltaikanlagen und Pelletsheizungen, den Austausch von Wärmepumpen und anderem zu dieser Entwicklung beigetragen. „All das hilft uns auf dem Weg, unsere Energieziele zu erreichen. Bis 2015 werden wir in Niederösterreich 100 Prozent des Strombedarfs und bis 2020 die Hälfte des Gesamtenergiebedarfs aus erneuerbarer Energie produzieren", so Pernkopf.

Die inzwischen 600 Nahwärmeanlagen und 50.000 private Holzfeuerungen liefern Wärme für insgesamt 200.000 Haushalte. Damit werden jährlich 15.000 Tanklastzüge an Heizöl eingespart, 200 Millionen Euro an Wertschöpfung bleiben in den Regionen. Mit der Anlage in Stössing, die von der „Bioenergie NÖ" betreut wird, werden fünf Objekte mit Wärme versorgt, die dafür notwendigen 500 Schüttraummeter an regionalem Hackgut werden durch die Betreibergruppe bereitgestellt. Die Einsparung an Heizöl beträgt 37.500 Liter jährlich.

Die „Bioenergie NÖ" wurde vor zehn Jahren mit dem Ziel ins Leben gerufen, einen Anbieter für biogene Nahwärme auf Basis land- und forstwirtschaftlicher Betreiber in Niederösterreich zu etablieren, die Anlage in Stössing ist die inzwischen 50. derartige Anlage, die von der „Bioenergie NÖ" betreut wird.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, Mag. Markus Habermann, Telefon 02742/9005-15473, e-mail markus.habermann@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung