23.01.2013 | 00:21

Landesrätin Bohuslav verabschiedete „Special Olympics" nach Südkorea

Weltwinterspiele 2013 in Pyeong Chang mit vier Athleten aus Niederösterreich

Verabschiedung der NÖ Teilnehmer der Special Olympics World Winter Games 2013: Agnes Hofegger, Peter Mörtl, LR Dr. Petra Bohuslav, Michael Glinserer, Verena Burger (v.l.n.r.).
Verabschiedung der NÖ Teilnehmer der Special Olympics World Winter Games 2013: Agnes Hofegger, Peter Mörtl, LR Dr. Petra Bohuslav, Michael Glinserer, Verena Burger (v.l.n.r.).© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Am 29. Jänner werden die 10. Special Olympics Weltwinterspiele 2013 in Pyeong Chang/Südkorea feierlich eröffnet. Mit dabei auch vier Sportlerinnen und Sportler sowie zwei Trainer aus Niederösterreich, die gestern von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav im NÖ Landhaus in St. Pölten feierlich verabschiedet wurden: „Unsere Sportler werden Botschafter für Niederösterreich, für mehr Toleranz und für Lebensfreude sein". Das niederösterreichische Team wird bei den verschiedenen Schneeschuhlaufbewerben um die begehrten Medaillen kämpfen.

Die gesamte österreichische Delegation wird aus 64 SportlerInnen, 24 TrainerInnen sowie vier offiziellen Vertretern bestehen und an sieben verschiedenen Sportarten teilnehmen. Bei diesen Weltwinterspielen unter dem Motto "Together We Can" werden insgesamt 2.300 SportlerInnen aus 113 Nationen an den Start gehen.

In wenigen Tagen startet das sechsköpfige Team aus Niederösterreich Richtung Südkorea, um Medaillen zu holen, aber auch um auf die Anliegen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen aufmerksam zu machen und um einen weiteren Impuls für verbesserte Integration zu setzen. 

Die vier Sportler haben sich zuletzt im Lungau auf ihre sportlichen Bewerbe vorbereitet, wie Schneeschuhläufer Michael Glinserer von der Lebenshilfe NÖ Region Mitte voll Freude berichtet: "Voller Einsatz und nicht stehen bleiben", so sein Motto. Was den vier Athleten gemeinsam ist, ist deren Lust am Leben und ihr Ziel, „das Beste zu geben und  eine Medaille zu erreichen".

„Es gelingt durch die Special Olympics Menschen mit besonderen Bedürfnissen wieder mehr in die Mitte der Gesellschaft hereinzuholen und ihnen Selbstbewusstsein zu geben", ist Bohuslav überzeugt und bedankte sich auch bei den Trainern, Organisatoren, Helfern und den Sponsoren.

Nähere Informationen: Mag. Florian Aigner, Sport.Land.NÖ, Telefon 0676/812 12199.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image