22.01.2013 | 10:44

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Spielzeugpiano in Klosterneuburg bis zu den Tonkünstlern in Schrems

Musik für Spielzeuginstrumente und Live-Elektronik steht morgen, Mittwoch, 23. Jänner, ab 20 Uhr im Essl Museum in Klosterneuburg auf dem Programm, wenn Isabel Ettenauer unter dem Titel „Whatever Shall Be" Werke für Toy Pianos, Kalimba, Spieluhr etc. aus der Feder Karlheinz Essls interpretiert. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 23. Jänner, ist ab 19.30 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten der Tunesier Fawzi Chekili mit seinem Double Oud Quartett featuring Raoudha Ben Abdallah zu Gast. Am Freitag, 25. Jänner, präsentierten dann Erwin Steinhauer & seine Lieben ab 20 Uhr unter dem Titel „Feier.Abend" ihre Lieblingslieder. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten wiederum gastiert morgen, Mittwoch, 23. Jänner, ab 20 Uhr die junge portugiesische Fadista Filipa Cardoso mit dem Konzert „Die Nacht des Fado". Am Freitag, 25. Jänner, begleitet dann ab 21.30 Uhr Violetta Parisini mit ihrem Power-Pop die „Nacht der Programmkinos". Ab 23 Uhr gibt es noch bei freiem Eintritt die DJ Line „Indie Pepper" mit DJ Manshee. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Im Zentrum für Interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden steht am Donnerstag, 24. Jänner, ab 19.30 Uhr der 200. Geburtstag von Richard Wagner im Mittelpunkt: Das Ensemble Klezmer reloaded improvisiert dabei Musik nach Richard Wagner, Otto Brusatti liest dessen Text „Das Judenthum in der Musik". Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/252 530-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Am Donnerstag, 24. Jänner, lädt auch die Neue Mittelschule Göllersdorf zu „Klavier4u" mit Klavierschülern der Walter-Lehner-Musikschule Hollabrunn. Beginn ist um 18 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

An der Bühne Baden bestreiten Elisabeth Flechl, Christa Ratzenböck, Daniel Ohlenschläger, Darius Merstein-MacLeod und das Orchester der Bühne Baden unter Franz Josef Breznik am Freitag, 25. Jänner, das Faschingskonzert des Konzertzyklus‘ „Bad\'ner Publikumslieblinge"; Beginn ist um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 27. Jänner, folgt ab 11 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer „Das kleine Vampir-ABC", eine Mini-Musical-Show für Kinder zwischen vier und zehn Jahren zum Mitsingen, Mitmachen und Mitlachen mit Gernot Kranner und Walter Lochmann. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Am Samstag, 26. Jänner, bringt die Accademia dell‘ Arcadia Wien ab 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt unter dem Titel „Affettuoso" geistliche Kantaten und Instrumentalmusik aus dem deutschen Hochbarock von Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann, Christoph Graupner u. a. zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Ein inszeniertes Konzert mit Liedern von Kurt Weill bringt „RAUMspiele - Aktion VI" am Samstag, 26. Jänner, ab 17 Uhr in der Villa Gutenbrunn in Baden zu Gehör. Im Dialog mit den musikalischen Akteuren wird dabei auch über existenzielle Themen wie das Verlassen der Heimat, Arbeit, Geld, Liebe, Zukunftsperspektiven etc. erzählt. Nähere Informationen und Karten unter 01/330 20 42, e-mail raumspiele@chello.at und http://www.raumspiele.com/.

Am Samstag, 26. Jänner, spielen ab 19.30 Uhr im Café Epicur in Klosterneuburg JuJu (Julia Schreitl und Judith Reiter) auf. Nähere Informationen und Karten unter 0664/782 32 52, e-mail cafe.epicur@aon.at und http://www.cafe-epicur.com/.

Schließlich machen die NÖ Tonkünstler am Dienstag, 29. Jänner, ab 19 Uhr in der Stadthalle Schrems Station und spielen unter Alfred Eschwé ein Faschingsprogramm mit der Ouvertüre zur Operette „Orpheus in der Unterwelt" von Jacques Offenbach, Auszügen aus den „Ungarischen Tänzen" von Johannes Brahms, Nikolai Rimski-Korsakows „Hummelflug" u. a.; Solistin ist die Sopranistin Elisabeth Schwarz. Karten beim Bürgerservice Schrems unter 02853/774 54-0; nähere Informationen bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und http://www.tonkuenstler.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung