17.01.2013 | 15:33

10,9 Millionen Euro für Wasserversorgung und Gewässerökologie

Pernkopf: Förderungen lösen 60 Millionen Euro an Investitionen aus

Der Niederösterreichische Wasserwirtschaftsfonds bewilligte in seiner heutigen Sitzung Mittel in der Höhe von 10,9 Millionen Euro zur Förderung der Wasserversorgung und Gewässerökologie.

„Konkret werden die Mittel für Wasserversorgungsanlagen und Abwasserbeseitigungsanlagen, sowie für Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung des ökologischen Zustandes unserer Gewässer eingesetzt", so Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf. „Die bereitgestellten Mittel lösen ein Investitionsvolumen von 60 Millionen Euro aus. Das sichert 530 Arbeitsplätze in der Siedlungswirtschaft und stellt einen wichtigen Impuls für die niederösterreichische Bauwirtschaft dar." Überdies würden beim Betrieb von Abwasser- und Wasserversorgungsanlagen auch Energieeffizienz und erneuerbare Energien immer mehr an Bedeutung gewinnen. „Durch die neu entstehenden Photovoltaikanlagen, welche beispielsweise auf dem Areal von Kläranlagen entstehen werden, wird Strom für rund 360 Einfamilienhäusern produziert", meint Pernkopf. 

Auch Förderungsmittel für im Vorjahr entstandene Hochwasserschäden wurden bei der heutigen Sitzung den betroffenen Gemeinden zugesagt. In diesem Zusammenhang wurde auch Geld für Sonderkatastrophenschutzpläne genehmigt. Einzelanlagen im Wasser- und Abwasserbereich werden heuer mit 460.000 Euro unterstützt. Da sich diese vor allem im ländlichen Raum befinden, bedeuten diese Investitionen eine nachhaltige Sicherung von Infrastrukturmaßnahmen in diesem Bereich.  

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, Mag. Markus Habermann, Telefon 02742/9005-15473, e-mail markus.habermann@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung