14.01.2013 | 11:49

Theater, Tanz, Kabarett und eine Buchpräsentation

Von „Edelschrott" in Wolkersdorf bis „Acht Frauen" in Baden

In der „babü" in Wolkersdorf ist am Donnerstag, 17. Jänner, Christof Spörk, 2011 mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnet, mit der Vorpremiere seines neuen Kabarettprogramms „Edelschrott" zu Gast; Beginn ist um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Ebenfalls am Donnerstag, 17. Jänner, bringt Markus Hirtler alias Ermi-Oma ab 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt das Kabarettprogramm „Wei(h)nachten im Altenheim" auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Kabarett gibt es am Donnerstag, 17. Jänner, auch in der Bühne im Hof in St. Pölten, wo Alf Poier sein neues Programm „Backstage" präsentiert. Am Samstag, 19. Jänner, folgt „1.000 & One Night Stand" der Kabarettistin, Psychiaterin und Psychoanalytikerin Regina Hofer. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Im Stadttheater Mödling startet am Donnerstag, 17. Jänner, die Aufführungsserie von „Sollen sie doch Kuchen essen...", eines von Bruno Max konzipierten „Diners im Schatten der Guillotine", das Theater, Geschichte und Kulinarik verbindet; Beginn ist um 19.30 Uhr. Weitere Termine: 18. und 19., 22. sowie 24. bis 26. Jänner jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 20. Jänner ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Mittels Projektionen und einer Lesung wird am Freitag, 18. Jänner, ab 19 Uhr in der Galerie „blaugelbe" in Zwettl das Buch „Der Kamp" von Johann Scheiber präsentiert, das den 159 Flusskilometern vom Ursprung an der Grenze zwischen Ober- und Niederösterreich bis zur Mündung in die Donau bei Altenwörth folgt. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Am Freitag, 18. Jänner, ist auch Thomas Maurer im Rahmen der Reihe „Maurer in der Wachau" zu Gast im Tegernseerhof in Unterloiben; die Weinplauderei inklusive Verkostung beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei Wachau Kultur Melk unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.kultur-melk.at/.

Geschichten, die ihr Leben schrieb, erzählt die Raabserin Ricky Heimpel auf Waldviertlerisch am Freitag, 18. Jänner, ab 20 Uhr unter dem Titel „Meins" im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya. Am Samstag, 19. Jänner, ab 19 Uhr und am Sonntag, 20. Jänner, ab 17 Uhr steht dann noch „How I Met Your Father - Vom Blind Date zum Wunschkind", eine Eigenproduktion eines TAM-Theaterkurses, auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten geht Sidi Larbi Cherkaoui am Samstag, 19. Jänner, in „Puz/zle" der Frage nach, warum bestimmte Verbindungen und Kontakte wie von magischer Hand geleitet wunderbar gelingen, während andere aus nicht erkennbaren Gründen fehlschlagen. Die Österreich-Premiere des Tanzstückes beginnt um 19.30 Uhr; zuvor gibt es ab 18.30 Uhr ein Einführungsgespräch in der Box, im Anschluss ein Künstlergespräch im Café Publik. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Das Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn lädt am Samstag, 19. Jänner, ab 20 Uhr zur Vorpremiere von „Unisex", des neuen Kabarettprogramms von Nina Hartmann. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten eröffnet Babett Arens am Samstag, 19. Jänner, die Spielzeit in der Theaterwerkstatt: Unter dem Titel „Die Liebenden in der Untergrundbahn" hat die gebürtige Schweizerin vier Einakter von Jean Tardieu in Szene gesetzt, neben dem titelgebenden Stück auch „Wer ist da?", „Ein Wort für das andere" und „Der Schalter". Folgetermine: 24., 25. und 30. Jänner sowie 2. und 12. Februar jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Schließlich gastiert das Landestheater Niederösterreich am Dienstag, 22., und Mittwoch, 23. Jänner, mit der Kriminalkomödie „Acht Frauen" von Robert Thomas (Regie: Maria Happel) an der Bühne Baden. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung