03.01.2013 | 09:41

LR Bohuslav besuchte IMC FH Krems

„Zukunft des Wirtschaftsstandorts NÖ hängt von qualifiziertem Nachwuchs ab"

Niederösterreichs Wirtschafts- und Technologie-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav stattete kürzlich der IMC Fachhochschule (FH) Krems einen Besuch ab und hielt dabei fest: „In Krems hat sich nicht zuletzt dank der internationalen Vernetzung der IMC FH Krems ein Zentrum der Bildung, Wissenschaft und Forschung entwickelt, das unseren Jugendlichen viele Chancen bietet. Die erfolgreiche Zukunft des Wirtschaftsstandorts Niederösterreich hängt vor allem auch von einem qualifizierten Nachwuchs ab. Besonders erfreulich ist, dass an der Fachhochschule viele Frauen die Möglichkeit nutzen und eine hervorragende Ausbildung absolvieren."

Die IMC FH Krems ist international für ihre hohe Ausbildungsqualität bekannt. An dieser Bildungseinrichtung studieren zahlreiche internationale Studentinnen und Studenten, sie sind nach Abschluss ihres Studiums bei nationalen sowie auch bei internationalen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern gefragt. Aktuell absolvieren an dieser FH in Summe 2.045 Studierende aus 43 Ländern Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Life Sciences, wobei je nach Jahrgang zwischen 65 und 75 Prozent der Studierenden Frauen sind. Die Ausbildung erfolgt entweder berufsbegleitend oder als Vollzeit-Studium. Besonderes Augenmerk wird an der FH unter anderem auf den Praxisbezug gelegt. Der Unterricht erfolgt in englischer Sprache, Forschungsaufenthalt in den USA, Asien oder auch Australien sind möglich. 

Nähere Informationen: ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/, http://www.niederosterreich.biz/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung