09.11.2012 | 13:49

Neue Ausstellungen, Kunst im öffentlichen Raum und mehr

Von „Zwischenorte" über „Heißhunger 2" bis „Verstrickung"

In der Ausstellungsbrücke im St. Pöltner Landhaus wurde am Mittwoch, 7. November, die Ausstellung „Zwischenorte" des Perchtoldsdorfer Vereins druck werk eröffnet. Zu sehen sind die druckgrafischen Werke von Maria Danzinger, Birgit Fiedler, Elisabeth Gilbert, Traude Haslauer, Maria Hoffmann, Elisabeth Krimmer, Ingrid Neuwirth, Ursula Olbert, Brigitte Petry, Eva Pisa, Gerhard Sokol und Friedl Tulipan bis 28. November. Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-15916, e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at und www.noe.gv.at/Kultur-Freizeit/Kunst-Kultur/Museen-Ausstellungen/a_m_ausstellungsbruecke.html.

Ebenfalls am Mittwoch, 7. November, wurde auch in der Apotheke am Oberen Markt in Poysdorf die Fotoausstellung „Dialog mit dem Alter" von Willy Puchner eröffnet. Die Schau, in der Puchner seine Begegnungen mit alten Menschen festhält, kann bis Ende des Jahres zu der Öffnungszeiten der Apotheke besucht werden. Nähere Informationen unter 02552/2223.

Seit Mittwoch, 7. November, läuft auch im Kreativzentrum/Theater am Steg in Baden die Ausstellung „KunsTraum. HAK Goes Art" von Schülern der HAK/HAS Baden. Gezeigt wird die Verkaufsausstellung bis 18. November, jeweils Dienstag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr; 20 Prozent des Verkaufserlöses gehen an karitative Projekte. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden-bei-wien.at/.

Unter dem Titel „Klimt - aber nicht nur! Der Zeitgeist um 1900" gibt die Stadtgalerie Mödling seit gestern, Donnerstag, 8. November, einen Einblick in die Epoche der Jahrhundertwende. Neben Klimt-Reproduktionen in Originalgröße, restaurierten Möbeln, Mode, eigens für das Klimt-Jahr entworfenen und produzierten Artefakten u. a. erwarten die Besucher bis 18. November auch literarische Intermezzi, Führungen mit einem „Zeitgeist" und ein eigenes Kinderprogramm. Öffnungszeiten: 10. bis 16. sowie 18. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter 0660/823 40 10 und http://www.diestadtgalerie.at/.

„Lebenslinien" nennt sich eine Ausstellung mit Keramik von Walburga Vilem-Weber, Kupferstichen von Richard A. Des Balmes, Acrylarbeiten von Julie Kreuzspiegl und Ölbildern von Franz Sovis, die gestern, Donnerstag, 8. November, in der „Galerie im Dachgeschoss" des Kulturzentrums Belvedereschlössl in Stockerau eröffnet wurde. Ausstellungstage: Samstag, 10. November, von 17 bis 20 Uhr und Sonntag, 11. November, von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Die NöART-Ausstellung „Nacktheit dein Name sei Akt - Unschuld - Schönheit" macht als nächstes im Stadtkeller von Neulengbach Station; eröffnet wird heute, Freitag, 9. November, um 19 Uhr. Gezeigt werden die Arbeiten von Wander Bertoni, Oskar Bottoli, Alfred Czerny, Otto Eder, Gerda Fassel, Oskar Höfinger, Alfred Hrdlicka, Heinz Leinfellner, Josef Pillhofer, Giovanni Rindler, Rudolf Schwaiger und Ben Siegel bis 25. November. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 16 Uhr; nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at und http://www.noeart.at/.

Eine NöART-Ausstellung ist auch „drink.EAT.art", die heute, Freitag, 9. November, um 19 Uhr im Rahmen der Eröffnung des „Langenloiser Herbstes 2012" im Ursin Haus in Langenlois von Landesrätin Mag. Barbara Schwarz eröffnet wird. Zu sehen sind die Beiträge aus den Bereichen Fotografie, Grafik, Malerei, Objektkunst, visuelle Poesie, Video und Zeichnung von Christof Aigner, Franz Blaas, Luise Hofer, Thule G. Jug, Lisa Klein, Hans Kupelwieser, Michael Kos, Gert Linke, Franziska Maderthaner, Katarina Schmidl, Gabriele Schöne, Desislava Unger, Jana Wisniewski, Siegfried Zaworka und Flora Zimmeter bis 31. Dezember, täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at und http://www.noeart.at/.

Heute, Freitag, 9. November, wird auch um 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden „Heißhunger 2", die Jubiläumsausstellung 15 Jahre Künstlervereinigung Aspekt, eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 18. November; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter 02252/468 56 und http://www.kv-aspekt.at/.

In Baden findet heute, Freitag, 9. November, auch ab 18 Uhr in der Galerie Atelier of fine arts die Vernissage der Herbstausstellung „Körpersprache" statt. Der Künstler und Galerist Erich Handlos zeigt dabei u. a. Arbeiten in Acryl auf Leinwand in Übergröße, neue Bilder in zahlreichen anderen Techniken sowie Skulpturen. Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch von 17 bis 21 Uhr, Freitag von 13 bis 17 Uhr. Nähere Informationen unter 0699/11 95 11 93, e-mail art-1994@gmx.net und http://www.fine-arts-galerie.com/.

Ebenfalls heute, Freitag, 9. November, wird um 19 Uhr in der Galerie im Stadtwirtshaus Wolkersdorf die Ausstellung „Farben, Formen, Mystik" mit Malerei von Monika Walzer eröffnet. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag jeweils von 9 bis 22 Uhr, Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen unter 02245/4304.

In Retz werden heute, Freitag, 9. November, gleich zwei Ausstellungen eröffnet: zunächst um 18.30 Uhr in der Aula des Stadtamtes „Zeitenwende" mit Keramiken und Malerei von Christine Krapfenbauer-Cermak. Ausstellungsdauer: bis 23. November, täglich von 9 bis 16 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Retz unter 02942/2223-0, e-mail office@stadtgemeinde-retz.at und http://www.retz.at/.

Um 19 Uhr folgt heute, Freitag, 9. November, im Museum Retz die Eröffnung der Ausstellung „Rudolf Schuch. Förster - Jäger - und seine künstlerischen Fähigkeiten". Ausstellungsdauer: bis 24. Dezember; Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag jeweils von 13 bis 17 Uhr. Nähere Informationen unter 0664/73266148, e-mail museum-retz@aon.at und http://www.retz.at/.

Bewegte Bilder hingegen stehen heute, Freitag, 9. November, in der Galerie „blaugelbe" in Zwettl in Mittelpunkt, wo in einer „Langen Nacht des Films" ab 16 Uhr Experimental-, Animations-, Spiel- und Dokumentarfilme von Michael Zelenka, Martin Anibas, Leonard Sheil, Andreas Ortag, Gabriele Hochleitner, Michael Pilz, Eva Petrič u. a. gezeigt werden. Nähere Informationen unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Im Rahmen der Eröffnung der Hypo NÖ Zentrale in St. Pölten wurde heute, Freitag, 9. November, zu Mittag auch im Beisein von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka das Skulpturenpaar „Haus und Bank" von Manfred Wakolbinger enthüllt. Der in Wien und Münchendorf lebende Künstler griff dafür die Begriffe Haus, Welle, Dynamik und Schwung auf, die auch bei der Fassadengestaltung der Bank zentral sind. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung/Abteilung Kunst und Kultur - Kunst im öffentlichen Raum unter 02742/9005-13504, Aylin Pittner, e-mail aylin.pittner@noel.gv.at und http://www.publicart.at/.

Kunst im öffentlichen Raum hat auch eine „Lichtpartie" morgen, Samstag, 10. November, zum Ziel, die den Spuren von Siegrun Appelts Beleuchtungsprojekt für die Wachau folgt. Abfahrt ist um 16 Uhr bei der Universität Wien, um 17.30 Uhr kann beim Bahnhof Krems zugestiegen werden. Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Abteilung Kultur und Wissenschaft beim Amt der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-16273, e-mail martina.bochusch@noel.gv.at und http://www.publicart.at/.

„Fern.Weh" entsteht im „kunstraumarcade" in Mödling, wenn morgen, Samstag, 10. November, um 18 Uhr die gleichnamige Ausstellung mit Fotografien, Skulpturen, Malerei und Multimedia-Arbeiten von Christof Aigner, Ina Loitzl, José Pozo, Subhash und Bernhard Tragut eröffnet wird. Ausstellungsdauer: bis 22. Dezember; Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr. Zusätzlich gibt es am Donnerstag, 22. November, eine musikalische Lesung mit Barbara Neuwirth, Julian Schutting und Marwan Abado sowie am Samstag, 15. Dezember, ein „Gaudete!" mit der Rucki Zucki Palmencombo; Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und http://www.kunstraumarcade.at/.

Ab morgen, Samstag, 10. November, lädt auch Franz Rauscher zu seiner 30. Atelierausstellung nach Zistersdorf. Bis 9. Dezember sind dabei jeweils Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr mehr als 200 Arbeiten zum Thema Landschaft, vornehmlich aus dem Weinviertel, aber auch aus südlichen Gefilden und den Metropolen der Welt zu sehen. Nähere Informationen beim Atelier Franz Rauscher unter 02532/8356, e-mail atelier.rauscher@netway.at und http://www.atelier-rauscher.at/.

Ebenfalls morgen, Samstag, 10. November, werden ab 17 Uhr im Auditorium des MZM Museumszentrums Mistelbach Filme von und über Heinz Cibulka präsentiert. Unter dem Titel „Transmission" werden dabei filmische Porträts über den Künstler aus verschiedenen Dekaden neueren Videoarbeiten Heinz Cibulkas wie „Homage to Béla Hamvas" gegenübergestellt. Nähere Informationen beim MZM unter 02572/207 19-12, e-mail office@mzmistelbach.at und http://www.mzmistelbach.at/.

Morgen, Samstag, 10. November, öffnet auch die Weihnachtsausstellung im IDEA-Designhaus in Schrems, das heuer sein 20-jähriges Bestehen feiert, ihre Pforten. Bis Freitag, 11. Jänner 2013, gibt es hier ausgewählte Geschenkideen aus dem Waldviertel und ganz Europa. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9.30 bis 12.30 und 13.30 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim IDEA Haus Schrems unter 02853/771 04-0, e-mail office@idea-design.at  und http://www.idea-design.at/.

Am Sonntag, 11. November, wird um 17 Uhr in der Galerie am Lieglweg in Neulengbach die Ausstellung „Scheed. Art works" eröffnet; musikalisch begleitet wird die Vernissage durch das Trio deux trois. Besichtigung jederzeit; Anmeldung per Telefon oder e-mail empfohlen. Nähere Informationen bei der Galerie am Lieglweg unter 02772/563 63 und 0676/413 46 47, e-mail ursula.fischer@utanet.at und http://www.galerieamlieglweg.at/.

Am Dienstag, 13. November, wird um 19 Uhr in St. Peter an der Sperr in Wiener Neustadt die Ausstellung „Impressionen" mit Arbeiten von Peter Marizzi, Abgeordneter zum Nationalrat a. D., eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 18. November; Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei St. Peter an der Sperr unter 02622/295 24 bzw. bei der Kultur Marketing Event-Wiener Neustadt GmbH unter 02622/373-902 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Schließlich wird am Dienstag, 13. November, auch um 17.30 Uhr im Stadtmuseum St. Pölten die Sonderausstellung „Verstrickung Tauch & Land/Gänge I-III" mit Fotografien von Hermann Fischl eröffnet. Der Künstler dokumentiert darin bis 20. Jänner 2013 ein Projekt im Rahmen des diesjährigen Viertelfestivals, bei dem Kinder und Lehrer der Volksschule St. Pölten/Radlberg die beiden Ortsteile Ober- und Unterradlberg mit einem fingergestrickten Seil verknüpft haben. Bereits zuvor, um 17 Uhr, wird am Dienstag, 13. November, im Stadtmuseum St. Pölten der Adolf-Peschek-Preis 2012 überreicht. Nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2643 bzw. 0664/610 02 86 und http://www.stadtmuseum-stpoelten.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung