30.10.2012 | 13:53

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Alegre Corrêa in St. Pölten bis zum Abedian String Trio in Wiener Neustadt

Im Cinema Paradiso in St. Pölten ist morgen, Mittwoch, 31. Oktober, der brasilianische Gitarrist, Perkussionist und Sänger Alegre Corrêa zu Gast, der gemeinsam mit seinem Quartett brasilianische Rhythmen auf Jazz-Grooves treffen lässt. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 31. Oktober, sind ab 20 Uhr im Gemeinde- und Kulturzentrum von Rabenstein an der Pielach im Rahmen des 1. NÖ Dialektmusikfestivals „mundARTig" die Gruppen Amerling und Opfekompott zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0676/637 81 15, e-mail k.wittmann@rabenstein.gv.at und http://www.kulturnetz-rabenstein.at/.

Das Warehouse St. Pölten veranstaltet morgen, Mittwoch, 31. Oktober, die Zombie-Halloween-Party „City of Death - Halloween" mit Herbalize It, Spaceant, Glyon u. a. Zu Allerheiligen, am Donnerstag, 1. November, folgt eine „Electro Jause" mit Haezer und G-Zis aus Südafrika sowie Lazy Jerks und Defilla aus St. Pölten. Am Freitag, 2. November, gibt es wieder einen „Pura Vida Club" mit Alternative-Rock, Electro Swing, Minimal, Electro und dem 1. St. Pöltner „Chili-Contest". Anlässlich des internationalen Weltmännertages wird dann am Samstag, 3. November, eine „Schnauzer Partey" mit Musik aus den 1980er- und 1990er-Jahren gefeiert. Beginn ist jeweils um 22 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

Zu Allerseelen, am Freitag, 2. November, gibt der Musikverein Eibesthal ab 15 Uhr in der Pfarrkirche Eibesthal ein Konzert. Nähere Informationen beim Musikverein Eibesthal unter 02572/326 42.

Am Freitag, 2. November, markiert auch das Trio Schikaneders Jugend mit „Popmusik zu Haydns Zeiten" ab 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein den Auftakt des Themenschwerpunktes Alte Musik. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Am Samstag, 3. November, veranstaltet der ORF Niederösterreich in St. Pölten eine „Lange Nacht der Volksmusik" und überträgt drei Stunden lang live Musik der Haberg Musi, der Stifta Geigenmusi, der Mostviertler BlechMusikanten, von d´Schlofhaumbuam, vom Wald ¾ Gsang und von d´strohtroga. Nähere Informationen bei der Volkskultur NÖ unter 02275/4660, e-mail aufhOHRchen@volkskulturnoe.at und http://www.volkskulturnoe.at/.

Im Alten Depot in Mistelbach ist am Samstag, 3. November, ab 21 Uhr die Braunschweiger Formation Mädchen mit Indie, Pop und Rock zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt präsentiert der Musikverein Szent Miklos aus Neudörfl am Samstag, 3. November, ab 19.30 Uhr „Movie Night. Die große Nacht der Filmmusik". Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Im Rahmen der Reihe „Samstag um 6" singt Michael Wagner am Samstag, 3. November, ab 18 Uhr in der Klosterkirche von Waidhofen an der Ybbs geistliche Werke von Georg Friedrich Händel und Antonín Dvořák. Nähere Informationen beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255.

Vokal, instrumental, international und regional lässt der Chor Erdklang Weinviertel in seinem Programm „Lollipop & Landpartie" am Samstag, 3. November, ab 19 Uhr im Kulturstadl von Spannberg die 1960er- bis 1990er-Jahre wiederauferstehen. Auf dem Programm stehen dabei Evergreens von Abba bis Elvis, von den Beatles bis zu den Beach Boys und von Drafi Deutscher bis zu den Flying Pickets. Nähere Informationen unter 0676/424 43 41, Maria Gager, e-mail maria@gager.eu und http://www.erdklang-weinviertel.eu/.

Unter dem Titel „Jessas na!" spielt das CrossNova Ensemble am Samstag, 3. November, ab 19.30 Uhr in der Pölz-Halle in Amstetten Wienerisches von Friedrich Gulda, Mathias Rüeg, Wolfgang Ambros u. a. Das titelgebende Stück des Programms, „Jessas Na - G\'schichten vom Spittelberg", ist eine Auftragskomposition des CrossNova Ensembles. Nähere Informationen und Karten unter 07472/601-454 und http://www.avb.amstetten.at/.

In der Wallfahrtskirche von Maria Laach steht am Samstag, 3. November, ab 15 Uhr bei freiem Eintritt die zweite „Wachauer Liedertafel" auf dem Programm. Der Volksliedexperte Norbert Hauer präsentiert diesmal „Heiligenlieder". Nähere Informationen bei Wachau Kultur Melk unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.kultur-melk.at/.

Am Samstag, 3. November, stellt auch die LA Big Band gemeinsam mit Julia Sitz ab 20 Uhr in der Sporthalle in Aschbach ihre neue CD „Tannin" vor. Karten unter http://www.ticketbox.at/; nähere Informationen unter http://www.labigband.at/.

Am Sonntag, 4. November, spielt das Jugendsinfonieorchester Niederösterreich in einem seiner letzten Konzerte unter Ernst Kovacic ab 16 Uhr auf Schloss Weinzierl in Wieselburg Antonin Dvořáks „Slawischer Tanz" Nr. 8, Dimitri Schostakowitschs „Festliche Ouvertüre" op. 96, die „Feuervogel Suite" von Igor Strawinsky, Franz Lehárs „Ballsirenen"-Walzer u. a. Karten bei der Stadtgemeinde Wieselburg unter 07416/523 19 und e-mail mail@kulturerleben.info; nähere Informationen beim NÖ Musikschulmanagement unter 02742/906 66-6106, Mag. Katharina Heger, e-mail katharina.heger@musikschulmanagement.at und http://www.musikschulmanagement.at/.

Im Stift Seitenstetten kommt am Sonntag, 4. November, eine erst kürzlich entdeckte Kostbarkeit aus dem Musikarchiv des Klosters zur Uraufführung: Ab 16 Uhr spielt das Waidhofner Kammerorchester unter Wolfgang Sobotka in der Stiftskirche die 1835 entstandene Symponie in B-Dur des Stiftsorganisten Joseph Anton Pfeiffer. Zudem sind „Prolog - Feierliche Musik für neun Blechbläser" von Isidor Stögbauer sowie die Serenata in D für Solotrompete, Soloposaune und Streicher von Leopold Mozart zu hören; Solisten sind Bernhard Bär und Dietmar Küblböck. Nähere Informationen und Karten beim Klosterladen des Stiftes unter 07477/423 00 und http://www.stift-seitenstetten.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 4. November, gestaltet die Özlem Bulut Band ab 11 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk einen „Weltmusik-Brunch". Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Am Montag, 5. November, eröffnen das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich und die Jazz Bigband Graz mit einer „Dangerous Liaison" ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten die neue Programmreihe „Festspielhaus Plugged-In". Zu hören sind dabei Werke von Duke Ellington, Horst-Michael Schaffer, Heinrich von Kalnein und Bert Joris. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Am Dienstag, 6. November, lädt die „babü" in Wolkersdorf ab 20.30 Uhr zu einer Jam Session mit Alexander‘s Ragtime Band, die sich mit Ragtime, Charlsten, Blues und Swing diesmal den Wurzeln und Frühformen des Jazz widmet. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Schließlich bringt das Abedian String Trio am Dienstag, 6. November, ab 19.30 Uhr bei einem Kammermusikabend im Stadtmuseum Wiener Neustadt Kompositionen von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung