TOPMELDUNG
25.10.2012 | 13:24

LH Pröll: „Unser Weg nach vorne sind die Talente"

Zukunftstag 2012 als Startsignal für Talente-Offensive

Matthias Knaur, Tony Lai, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und LAK-Geschäftsführer Dr. Christian Milota (v.l.n.r.).
Matthias Knaur, Tony Lai, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und LAK-Geschäftsführer Dr. Christian Milota (v.l.n.r.).© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im Universitäts- und Forschungszentrum Tulln fand am heutigen Donnerstag, 25. Oktober, der Zukunftstag 2012 der Niederösterreichischen Landesakademie statt. Dabei gab Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das Startsignal für die verstärkte Förderung niederösterreichischer Talente. Diese soll etwa mit der Etablierung der Internetplattform „land4talent" oder auch mit der Einrichtung eines „Talente-Hauses" erreicht werden.

Das Bundesland Niederösterreich sei eingebettet in ein internationales Gefüge und möchte diese Internationalität für sich nutzen, sagte Landeshauptmann Pröll im Gespräch mit Moderator Gerald Gross. Dabei verwies der Landeshauptmann etwa auf den wirtschaftlichen Bereich: „Das Land Niederösterreich verzeichnet pro Jahr rund 17 Milliarden Euro im Export, und eine Milliarde Euro im Export sichert in Niederösterreich rund 8.000 Arbeitsplätze."

Neben „harten" Standortfaktoren wie etwa die Verkehrsinfrastruktur seien auch die „weichen" Standortfaktoren immer wichtiger, so Pröll: „Wir wollen von den rauchenden Schloten zu den rauchenden Köpfen kommen, und darum haben wir die Wissenschafts- und Bildungsinfrastruktur in unserem Land vorangetrieben. Denn unser Weg nach vorne sind die Talente."

Als nächste Schritte in der Förderung der Talente kündigte Pröll daher zum einen die Ausweitung der Top-Stipendien an, um den jungen Menschen „die Chance zu geben, hinaus in die Welt zu gehen und sich selber zu ertüchtigen." Denn, so der Landeshauptmann, es sei ihm „ein besonderes Anliegen, dass junge Menschen in die Welt hinausgehen, dort Erfahrungen sammeln und mit diesen Erfahrungen in unser Land zurückkommen." Zum anderen wolle man in Niederösterreich ein „Talente-Haus" einrichten, um den Menschen „Mut zu machen, ihre Talente zu veredeln", so Pröll. Das „Talente-Haus" soll ein Kompetenzzentrum werden, in dem Kinder ab dem Kindergartenalter durchgehend in ihren Talenten und Begabungen gefördert und betreut werden.

Im Rahmen des Zukunftstages erfolgte durch den Landeshauptmann auch der Startschuss für die Internetplattform http://www.land4talent.at/. Diese bietet auf einen Blick alle Angebote in Sachen Talente und Begabtenförderung.

Dr. Christian Milota, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie, meinte dazu im Rahmen des Zukunftstages: „Wir wollen Wege und Möglichkeiten für unsere Kinder und Jugendlichen aufzeigen und vorbereiten - denn es geht uns um neue Horizonte für unsere Talente."

Generalthema des heutigen Zukunftstages war das Motto „Weitblicke". Aus diesem Grund waren auch zwei hochrangige internationale Gäste nach Tulln eingeladen worden: Als Experte für den amerikanischen Raum der weltweit erfolgreiche Unternehmer Matthias Knaur sowie als Experte für den asiatischen Raum der CEO der Innovationswerkstatt „The Idea Factory", Tony Lai. 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image