16.10.2012 | 15:09

Neues Almwirtschafts-Bildungsprogramm

Fachtagung und zahlreiche Kursangebote in kommenden Monaten

Gemeinsam mit dem Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) Österreich, der Almwirtschaft Österreich sowie den Almwirtschaftsvereinen und Landwirtschaftskammern in den Bundesländern hat der NÖ Alm- und Weidewirtschaftsverein auch für 2012/2013 wieder ein umfangreiches Bildungsprogramm zusammengestellt. Im Bundesland Niederösterreich werden in diesem Rahmen mehrere Kurse zu bestimmten Themen angeboten und es wird eine Fachtagung Almwirtschaft abgehalten. Die Fachtagung findet noch im heurigen Jahr statt, die Kurse stehen dann ab Jänner 2013 auf dem Programm.

Die Fachtagung Almwirtschaft ist für den 30. November von 9 bis 17 Uhr in St. Veit an der Gölsen festgesetzt, Themenschwerpunkte sind hier die zukünftige Agrarpolitik ab 2014 sowie die Optimierung der Bewirtschaftung inklusive Praxisberichten. Was die Kurse betrifft, so besteht zunächst am 23. und 24. Jänner 2013 die Möglichkeit, in Hollenstein an der Ybbs respektive in Zemling an einem Kurs zum Thema „Tierbeobachtung am Mutterkuhbetrieb" teilzunehmen. Am 19. und 25. April können Krumbach bzw. Kirchschlag am Wechsel und in Hollenstein an der Ybbs die Grundlagen zum „Stressarmen Umgang mit dem Herdentier Rind" erlernt werden. Am 11. Juni steht in Gutenstein ein Kurs mit dem Titel „Almweideverbesserung unter dem besonderen Aspekt der Unkrautregulierung" auf dem Programm, am 13. Juni geht es in Kleinzell um „Bürstling, Germer und Co.", und am 15. und 16. Juni wird in Göstling an der Ybbs ein Kurs zum Thema „Almkräuter und deren gebräuchliche Verwendung" abgehalten. Überdies ist für den Frühling 2013 in Hollenstein an der Ybbs noch ein Kurs mit dem Titel „Traditionelles Handwerk in der Almwirtschaft - Holzbearbeitung/Holzschindel" geplant, der genaue Termin zu diesem Kurs steht allerdings noch nicht fest. Laufend werden dagegen im Rahmen der Direktvermarktung auf http://www.hygiene-schulung.at/ Hygiene Schulungen angeboten.

Die Veranstaltungen dauern größtenteils jeweils von 9 bis 17 Uhr, die Anmeldungen werden unter 05 0259 46700 bzw. per e-mail an monika.mistelbauer@lk-noe.at entgegengenommen. Eine Ausnahme bildet hier der Kurs „Almkräuter und deren gebräuchliche Verwendung", zudem man sich unter 05 0259 26108 bzw. per e-mail an irene.blasge@lk-noe.at anmelden kann.

Nähere Informationen: NÖ Alm- und Weidewirtschaftverein, Telefon 02 0259 46700, e-mail office@awv.lk-noe.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung