16.10.2012 | 13:49

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Mahler Reloaded" in Baden bis „Bésame mucho" in St. Pölten

Das Zentrum für Interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden lädt morgen, Mittwoch, 17. Oktober, ab 19.30 zum Konzert „Mahler Reloaded - Lieder fahrender Gesellen" mit Agnes Palmisano und Klezmer Reloaded. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 17. Oktober, stellt der Singer/Songwriter und Poet Wenzel ab 20 Uhr im Alten Depot in Mistelbach seine erste Solo-CD namens „Wenzel:Solo:Live" vor. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Im Atrium des Minoritenklosters in Tulln wird morgen, Mittwoch, 17. Oktober, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Fledermaus returns" eine halbszenische Aufführung nach der Operette „Die Fledermaus" von Johann Strauß präsentiert (Konzeption und Regie: Elisabeth Gabriel). Karten an der Abendkassa; nähere Informationen bei der Jeunesse Tulln unter 0664/110 61 42 und www.jeunesse.at/ueber-uns/jeunesse-regional/tulln.html.

Am Donnerstag, 18. Oktober, spielt das Ensemble Zur Wachauerin ab 20 Uhr im Restaurant Schwillinsky in Langenlois sein Programm „Mei Freind, da Bam". Nähere Informationen unter 02734/323 02 und http://www.schwillinsky.com/.

Am Donnerstag, 18. Oktober, singt auch die tschechische Mezzosopranistin Barbora Polášková ab 19 Uhr im Augustinussaal von Stift Klosterneuburg - als Echo des Mahler-Festivals in Jihlava - Werke von Gustav Mahler. Nähere Informationen und Karten unter 02243/411-212, e-mail tickets@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/.

Unter dem Titel „Lady Sunshine & Mister Moon" entführen Elisabeth Heller und Oliver Timpe gemeinsam mit Chris Heller am Klavier am Donnerstag, 18. Oktober, das Publikum in der „babü" in Wolkersdorf zurück in die Zeit der 1920er- bis 1960er-Jahre. Am Freitag, 19. Oktober, folgen dann Funk, Jazz und Soul mit der Band So! delicious. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Im Kammgarnsaal in Traiskirchen-Möllersdorf tritt am Donnerstag, 18. Oktober, ab 20 Uhr Andor\'s Jazzband auf präsentiert - erstmals ohne ihren Gründer und langjährigen Leiter Andor Lukács - „Nostalgisches aus Schellack-Zeiten". Am Samstag, 20. Oktober, werden dann ab 19 Uhr im Großen Stadtsaal die „Kulturtage 2012" eröffnet; die Stadtkapelle Traiskirchen präsentiert dabei „Highlights aus Musical und Film". Nähere Informationen bzw. Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10.

In der Taverna Perikles in Gmünd steht am Freitag, 19. Oktober, ab 20 Uhr „Tango Argentino" mit dem Trio Buena Onda und Monika Holzmann auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Gmünd unter 02852/525 06-0, e-mail stadtgemeinde@gmuend.at und http://www.gmuend.at/.

Am Freitag, 19. Oktober, bringt auch Birgit Denk gemeinsam mit den Novaks neu interpretierte Klassiker des 1950er-Jahre-Kabaretts auf die Bühne des Theater Forums Schwechat: „Ich wünsch mir zum Geburtstag einen Vorderzahn" umfasst Lieder von Georg Kreisler, Hugo Wiener und Cissy Kraner, Helmut Qualtinger, Hermann Leopoldi u. a. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72 und http://www.forumschwechat.com/.

„Der Novak lässt mich nicht verkommen" heißt es hingegen am Freitag, 19. Oktober, ab 20 Uhr im Belvedereschlössl in Stockerau, wo Irene Budischowsky und Michael Fernbach einen Abend über Cissy Kraner und Hugo Wiener gestalten. Nähere Informationen und Karten beim Lenautheater Stockerau unter 0699/13 39 00 01, e-mail karten@lenautheater.at und http://www.lenautheater.at/.

Im Essl Museum in Klosterneuburg findet am Freitag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr die Abschlusspräsentation des Projekts „Clang:Bilder: Avantgarde films made by schoolkids" statt: Jugendliche der Johann-Georg-Albrechtsberger-Musikschule und des BG/BRG Klosterneuburg haben dabei Trickfilme zu Neuer Musik von Karlheinz Essl, Christian Diendorfer, Robert Jamieson Crow, Angelica Castello u. a. gestaltet. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02243/370 50-150 und http://www.essl.museum/.

„Faszination Musik" nennt sich ein Konzert des Bläserquintetts der Beethoven-Musikschule Mödling am Freitag, 19. Oktober, ab 19 Uhr in der Beethoven-Musikschule, bei dem ausschließlich Holzbläser-Kammermusik auf dem Programm steht. Nähere Informationen und Karten beim Kulturreferat Mödling unter 02236/400-103.

In der Bühne Mayer in Mödling wiederum präsentiert die Blues Bros Corporation am Freitag, 19. Oktober, ab 20 Uhr Songs der Blues Brothers. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Im Rahmen des 1. NÖ Dialektmusikfestivals „mundARTig" lädt der Literatursalon auf Schloss Wartholz am Freitag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Iba de gaunz oamen Leit" zu einer gesungenen Lesung gelesener Lieder. Nähere Informationen unter 02666/522 89 und http://www.schloss-wartholz.at/.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt gestaltet die Pianistin Sarah Anzenberger am Freitag, 19. Oktober, den festlichen Abschlussabend der Projektreihe „Visionen für eine bessere Welt". Am Sonntag, 21. Oktober, gastiert dann der Tenor Norbert Ernst mit seinem Liederabend „Wien um 1900" und Liedern von Hugo Wolf, Franz Schreker, Alexander Zemlinsky u. a. im Stadtmuseum. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen bzw. Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Auf der Schallaburg wird am Freitag, 19. Oktober, ab 18 Uhr ein „Byzantinisches Abendkonzert" veranstaltet. Das Ensemble Musica Romana spielt dabei auf nachgebauten alten Instrumenten überlieferte und nachempfundene Kompositionen aus der Vergangenheit. Am Samstag, 20. Oktober, gibt die Musica Romana dann zwei Kinderkonzerte, die auch zum Mitmachen einladen; Beginn ist um 14 bzw. 16 Uhr. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02754/6317-0, e-mail office@schallaburg.at und http://www.schallaburg.at/.

Das Warehouse St. Pölten bittet am Freitag, 19. Oktober, zur „Peoples Choice Party" mit Milfrunna Sound, Ras Sound Int\'l, After Juggling u. a. sowie am Samstag, 20. Oktober, zur „Electro Jause" mit Flake, Lazy Jerks, Defilla u. a. Beginn ist jeweils um 22 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

Franz Schuberts Rondo op. 53, Max Bruchs Romanze op. 85, Antonio Vivaldis „Der Sommer" aus „Die vier Jahreszeiten" op. 8/2 u. a. erklingen am Samstag, 20. Oktober, ab 17.30 Uhr bei einem Kammerkonzert von Renate Teufert und Mika Mori im Bildungszentrum St. Bernhard in Wiener Neustadt. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Ebenfalls am Samstag, 20. Oktober, intoniert das Kammerensemble der Philharmonie Marchfeld unter Bettina Schmidt ab 17 Uhr auf Schloss Hof mit Musik von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Antonín Dvořák Werke aus „Klassik und Romantik". Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Unweit davon, in der Kulturfabrik Hainburg, spielt das Gitarrenquartett guitArtistas am Samstag, 20. Oktober, ab 18 Uhr die „Carmen"-Suite von Georges Bizet, die „Pizzicato"- und „Tritsch-Tratsch"-Polka von Johann Strauß, die „Nussknacker"-Suite op. 71a von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky u. a. Nähere Informationen und Karten unter 0664/73 61 64 93, e-mail hainburger.haydngesellschaft@gmail.com und http://www.haydngesellschaft.at/.

16 Lieder über den Tod, die Krise, die Ausländer u. a. bringt das Trio Lepschi am Samstag, 20. Oktober, ab 19.30 Uhr im Pfarrheim Achau zu Gehör. Nähere Informationen und Karten unter 0664/114 22 31 und http://www.achau.gv.at/.

Türkische und griechische Volkslieder in einer Besetzung mit Cello, Geige, Percussion und Gitarre präsentiert das Alp Bora Quartett am Samstag, 20. Oktober, ab 20 Uhr im Kultursaal Obersdorf. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0664/331 23 72, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.at/.

Zwei Tage nach Traiskirchen macht Andor\'s Jazzband auch in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk Station und spielt am Samstag, 20. Oktober, ab 20 Uhr „Nostalgisches aus Schellack-Zeiten". Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Am Samstag, 20. Oktober, treten im Rahmen des Dialektmusikfestivals „mundARTig" beim 15. „Mühlenfest" der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn die Ensembles HAUK und franzS auf. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Zur selben Zeit, am Samstag, 20. Oktober, ab 20 Uhr, bildet „mundARTig" auch den Rahmen eines Auftritts von Sletzte moi und Fotzhobl im Schüttkasten Lindenhof in Raabs/Thaya. Nähere Informationen unter 02846/365-0, e-mail gemeinde.raabs@wvnet.at und www.raabs-thaya.gv.at/lindenhof.html.

Evergreens von ABBA bis Elvis, von den Beatles bis zu den Beach Boys und von Drafi Deutscher bis zu den Flying Pickets umfasst das Konzert „Lollipop & Landpartie", das der Chor Erdklang Weinviertel am Samstag, 20. Oktober, ab 19 Uhr im AK-Saal Gänserndorf gibt. Nähere Informationen unter 0676/424 43 41, Maria Gager, e-mail maria@gager.eu und http://www.erdklang-weinviertel.eu/.

Im Salzstadl in Krems/Stein steht am Samstag, 20. Oktober, ab 20 Uhr Tafeln mit Musik auf dem Programm: Die 42er Schrammeln spielen dabei „Schrammel-Weisen zu Grammel-Speisen". Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

In der Redbox in Mödling tritt am Samstag, 20. Oktober, ab 19.30 Uhr Marrok auf. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.redboxmoedling.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten ist am Samstag, 20. Oktober, Lizz Wright zu Gast, die gemeinsam mit ihrer Band Gospels, Blues, Jazz und Rock hören lässt. Am Montag, 22. Oktober, heißt es dann „Vive la France!", wenn das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Jun Märkl Gabriel Faurés Pavane für Orchester op. 50, Camille Saint-Saëns Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 F-Dur op. 103 („Das Ägyptische"), Claude Debussys „Trois Images" und Maurice Ravels „Boléro" spielt; Solist ist der Pianist Stephen Hough. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In Weitra startet am Samstag, 20. Oktober, die Konzertreihe „recreate.2012": Erster Programmpunkt ist ein Klavierkonzert von Young-Choon Park ab 20 Uhr im Rathaussaal von Weitra, wo die aus Südkorea stammende Pianistin die Sonaten in A-Dur KV.331 und B-Dur KV.333 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die „Sturmsonate" op. 31/2 und die „Appassionata" op. 57 von Ludwig van Beethoven spielt. Am Sonntag, 21. Oktober, folgt ab 17 Uhr im Rathaussaal ein Konzert, bei dem das Jess-Trio-Wien Georg Friedrich Händels Sonate A-Dur op. 1/14 HWV 372, Joseph Haydns Trio G-Dur Hob. XV:25, Franz Schuberts Klaviertrio Es-Dur op. 100 u. a. intoniert. Karten unter 0660/3192251, Agnes Maierhofer; nähere Informationen unter 02812/8397, e-mail office@recreate.at und http://www.recreate.at/.

Am Sonntag, 21. Oktober, gibt das Symphonische Orchester Mödling ab 19.30 Uhr in der Südstadtkirche in Maria Enzersdorf sein Herbstkonzert. Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Otto Nicolai spannen dabei einen Bogen „Von der Wiener Klassik zur Romantik". Karten unter 02236/259 00; nähere Informationen unter 02236/267 27.

Ebenfalls am Sonntag, 21. Oktober, spannen die Blasmusik Perchtoldsdorf und das Blasorchester Stainless der Franz-Schmidt-Musikschule ab 18 Uhr im Neuen Burgsaal der Burg zu Perchtoldsdorf einen musikalischen Bogen von Johann und Josef Strauß bis Leroy Anderson und Quincy Jones. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at und http://www.markt-perchtoldsdorf.at/.

Schließlich gastieren am Sonntag, 21. Oktober, ab 18 Uhr und am Montag, 22. Oktober, ab 20 Uhr Viktor Gernot & His Best Friends mit „Bésame mucho" in der Bühne im Hof in St. Pölten. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung